Einladung Pressegespräch - Erstmals bezirksübergreifende Förderkulisse in Berlin

Pressemitteilung vom 19.05.2017

Neue FEIN-Fördermittel (Pilotprojekte) für den Germaniagarten-Silbersteinstr-Kiez

Die zuständigen Dezernent_innen der Bezirke Tempelhof-Schöneberg und Neukölln laden als Auftakt für dieses bezirksübergreifende Projekt zu einem Pressegespräch am Donnerstag, den 1. Juni 2017 von 10 bis 12 Uhr im Nachbarschaftstreff „Berliner Bär“, Holzmannstr. 18, 12099 Berlin ein.

Wie schon in den vergangenen drei Jahren konnten durch die Regionalkoordination für Tempelhof erfolgreich Fördermittel für das Integrierte Stadtteilverfahren Germaniagarten-Kiez im Bezirk Tempelhof-Schöneberg von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen eingeworben werden. Hierdurch kann die erfolgreiche Arbeit im Germaniagarten-Kiez auch 2017 weitergeführt werden. Im aktuellen Vorhaben wird aber die Förderkulisse räumlich erweitert, da nun auch Teilbereiche der benachbarten Neuköllner Planungsräume (Silbersteinstr. und Tempelhofer Weg) miteinbezogen werden.

„Das Leben im Kiez endet nicht an der Bezirksgrenze, wir wollen hier Nachbarschaft bezirksübergreifend entwickeln!“, so der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen von Tempelhof-Schöneberg Jörn Oltmann, zur Begründung der Gebietserweiterung.

Das FEIN-Pilotverfahren Germaniagarten-Silbersteinstr-Kiez stellt durch diesen bezirksübergreifenden Zuschnitt nicht nur ein bezirks-, sondern auch ein berlinweites Novum dar, da bisherige Förderungen an den Bezirksgrenzen endeten. Im Zuge dieses Stadtteilverfahrens soll die bezirksübergreifende Zusammenarbeit erprobt und langfristig evaluiert werden.

Ihre Gesprächspartner_innen werden sein:

  • Jörn Oltmann, Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin
    Dezernent der Abteilung Stadtentwicklung und Bauen
  • Jutta Kaddatz, Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin
    Dezernentin der Abteilung Bildung, Kultur und Soziales
  • Jochen Biedermann, Bezirksamt Neukölln von Berlin, Dezernent der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste

Bitte melden Sie sich für das Pressegespräch verbindlich bis zum 29. Mai 2017 in der Pressestelle an.
Kontakt: Pressestelle
E-Mail
Telefon: (030) 90277-2310

Weitere Informationen zum Integrierten Stadtteilverfahren Germaniagarten-Silbersteinstr.-Kiez finden Sie hier.

Kontaktpersonen:
Jens-Peter Eismann, E-Mail, Telefon: (030) 90277-6763
Bianka Genz, E-Mail, Telefon: (030) 90239-2274