CARRIERA - Wege für EU-Bürger/innen aus Neukölln in Arbeit, Ausbildung und Qualifikation

Pressemitteilung vom 01.12.2015

Der Bezirk Neukölln ist attraktiv und kulturell gemischt wie nie zuvor. Seit 2009 hat sich die Zahl der aus EU-Ländern gemeldeten Einwohner*innen in Neukölln von rund 17.000 auf etwa 40.000 mehr als verdoppelt.

Neben dem Erlernen der deutschen Sprache erschwert eine fehlende berufliche Orientierung den Zugang zum Arbeitsmarkt. Das Bezirksamt Neukölln ist sich dieser Problemlage bewusst und hat über die Europabeauftragte Cordula Simon und das Bezirkliche Bündnis für Wirtschaft und Arbeit (BBWA Neukölln) die Initiative ergriffen, um ein langfristiges Projekt im Rahmen der Integrationsrichtlinie Bund mit dem Handlungsschwerpunkt Integration statt Ausgrenzung (IsA) durchführen zu können. Für die praktische Umsetzung konnte der Träger Ayekoo e. V. gewon-nen werden.

Ziel des Projektes (gefördert mit Mitteln der Europäischen Union und des Bundes, Laufzeit bis 31.12.2018) ist es, den im Bezirk Neukölln lebenden EU-Bürger*innen im Alter von 18 bis 35 Jahren einen nachhaltigen Zugang zum Arbeitsmarkt ermöglichen.

Interessierte EU-Bürger/innen (18-35 Jahre mit Wohnsitz in Neukölln seit mindestens einem Jahr, wünschenswert ist ein Sprachniveau von mindestens B1) und Unternehmen, die ihre offenen Stellen international besetzen und/oder die Möglichkeiten von Diversity-Management nutzen möchten, können sich an Ayekoo wenden:

Ayekoo e. V. Lahnstraße 52, 12055 Berlin
Tel.: 030-81096180
Email: info@ayekoo.de

Für allgemeine Fragen steht das BBWA Neukölln (Herr Grimmecke) zur Verfügung.

Bezirksamt Neukölln, Soz GSA/BBWA, Karl-Marx-Str. 83, 12040 Berlin
Tel: 030-90239-3672
Email: bbwa@bezirksamt-neukoelln.de