20. Vorlesewettbewerb der 4. Klassen der Neuköllner Grundschulen - Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer zu Gast in der Wetzlar-Schule

Pressemitteilung vom 04.11.2015

Datum: 9. November 2015, 9:00 bis 13:00 Uhr
Ort: Wetzlar-Schule, Tischlerzeile 34, 12351 Berlin

Bereits vor 20 Jahren rief die Schulleitung der Wetzlarschule zu einem bezirksweiten Vorlesewettbewerb für alle vierten Klassen auf. Dass es diesen Vorlese-Wettbewerb bereits für Viertklässler gibt, ist eine Neuköllner Besonderheit. Der Wettbewerb orientiert sich dabei an den Regularien des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels für die 6. Klassen, der nunmehr ins 57 Jahr geht.
Gelesen wird ein Stück aus einem Kinderbuch, das die kleinen Vorleser/innen sich selbst auswählen dürfen. Anschließend liest das jeweilige Kind aus einem Fremdtext vor. Hier hat die Jury ein Buch ausgewählt, aus dem alle Teilnehmer/innen fortlaufend lesen.
Anhand des Bewertungsbogens wird schließlich ein/e Sieger/in ermittelt.
Alle Teilnehmer/innen erhalten eine Urkunde, der/die Sieger/in erhält einen Buchpreis und wird zugleich zum Jurymitglied im kommendem Jahr.

Die bisher gemeldeten 21 Teilnehmer/innen sind die Sieger/innen der jeweiligen Vorlesewettbewerbe in ihren Schulen.
*
Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer:*
„Ich freue mich sehr darauf, den Jubiläums-Vorlesewettbewerb an der Wetzlar-Schule eröffnen zu dürfen. Vor 20 Jahren entwickelte die jetzige Schulleiterin Frau Brickl-Schmidt mit einem damaligen Kollegen aus der Regionalen Lehrerfortbildung die Idee zu einem Vorlesewettbewerb für alle vierten Klassen Neuköllns. Seit dem findet der Wettbewerb in der Wetzlar-Schule statt. Mehr als die Hälfte aller Neuköllner Grundschulen nehmen inzwischen daran teil und entsenden ihre besten Vorleserinnen und Vorleser. Es wird Zeit ‘Danke’ zu sagen für die lange kontinuierliche Arbeit am Wettbewerb in der Wetzlar-Schule.“