Erweiterungsbau für den Kinderpavillon kommt - Mehr Raum für Kinder und Familien am Droryplatz

Pressemitteilung vom 29.10.2015

Der Kinderpavillon am Droryplatz erhält einen Erweiterungsbau, der für eine gemeinschaftliche Nutzung durch den Bildungsverbund vorgesehen ist. Dafür erhält der Bezirk 300.000 Euro aus Mitteln der Zukunftsinitiative Stadtteil II. Die zunehmende Vernetzung und Kooperation der Partner am Droryplatz war zuvor wegen fehlender Raumkapazitäten an ihre Grenzen gestoßen. Die Fertigstellung ist für Dezember 2016 geplant.

Falko Liecke, Stadtrat für Jugend und Gesundheit setzt sich seit Jahren für die Stärkung des Standortes ein: „Es ist toll, was in den letzten Jahren am Droryplatz entstanden ist. Noch vor einigen Jahren hatten wir erhebliche Probleme mit Vandalismus, Vermüllung und Störung des Schulbetriebes. Die Partner vor Ort haben in jahrelanger Zusammenarbeit Ideen entwickelt und umgesetzt, um den Droryplatz wieder für Familien und Kinder attraktiv zu machen. Ich freue mich, dass wir diesen Weg jetzt auch mit dem Erweiterungsbau unterstützen können.“

Mit dem Erweiterungsbau wird ein Bildungsstandort geschaffen, an dem Familien von der Kita bis zum Ende der Grundschulzeit pädagogisch eingebunden werden. Die Bildungschancen der Kinder können so auch außerhalb der Betreuungs- und Unterrichtszeit gefördert werden.

Der Droryplatz übernimmt zwei Funktionen: Schulhof der Löwenzahn-Grundschule und öffentlicher Spielplatz. Unmittelbar angrenzend befinden sich zwei Kindertagesstätten. Bereits 2014 wurde der Standort durch den Aufbau eines Berliner Familienzentrums gestärkt. In der Initiative „Wir am Droryplatz – Bildung in Bewegung“ haben sich die Schule, Kindertagestätten, Quartiersmanagement und mobile Jugendarbeit zusammengeschlossen, um gemeinsam eine nachhaltige Förderung für Kinder und Jugendliche sowie für die ganze Familie zu schaffen.