„Musik macht Schule“ - Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer lädt zum großen Abschlusskonzert der 7. Neuköllner Musiktage

Pressemitteilung vom 13.10.2015

Datum: Freitag, 16. Oktober 2015, um 18 Uhr
Ort: Ton-Halle des Albert-Einstein-Gymnasiums, Parchimer Allee 109, 12359 Berlin

Gegenwärtig besuchen ca. 270 Schüler*innen aus 21 Neuköllner Grund- und Oberschulen Workshops, die ihnen die 7. Neuköllner Musiktage (12. bis 16. Oktober 2015) unter dem Motto: “Musik macht Schule” bieten.

Dabei handelt es sich um eine schulische Veranstaltung (Lernen am anderen Ort), die den musikalischen Schüler*innen in Neukölln eine intensive Musikausübung mit Gleichgesinnten ermöglicht. Hierbei werden Erfahrungen möglich, die in dieser Intensität an einer Schule nur selten oder gar nicht gemacht werden können.

Während der Musiktage stellen sechs Neuköllner Schulen von den Ensembleleitern bis zu den Veranstaltungstechnikern, von den Probenräumen bis zum Konzertsaal, von den Musikinstrumenten bis zu den Bühnenteilen sämtliche Ressourcen bereit.

In den Workshops erhalten die Neuköllner Grund- und Oberschüler*innen (ab Klasse 5) Gelegenheit, in einem von sechs verschiedenen Ensembles (Orchester, Jazz-Band, Pop-Chor, Madrigal-Chor, Samba-Ensemble, Zupforchester) miteinander zu musizieren und am Ende einer viertägigen Probenarbeit ein gemeinsames Abschlusskonzert zu geben.

Folgende Schulen sind an diesem Projekt beteiligt:
Grundschulen
Schule an der Köllnischen Heide, Wetzlar-Schule, Hermann-Boddin-Schule, Lisa-Tetzner-Schule, Rixdorfer-Schule, Schliemann-Schule, Peter-Petersen-Schule, Regenbogen-Schule, Zürich-Schule, Matthias-Claudius-Schule

Oberschulen
Hermann-von-Helmholtz-Schule, Hannah-Arendt-Gymnasium, Fritz-Karsen-Schule, Ernst-Abbe-Gymnasium, Clay-Schule, Albrecht-Dürer-Gymnasium, Albert-Einstein-Gymnasium, Röntgen-Schule, Kepler-Schule, Evangelische-Schule-Neukölln, Walter-Gropius-Schule, Campus-Rütli, Freie Waldorfschule Kreuzberg

Die Musiktage wurden von Axel Schmidt, Schulberater Musik im Bezirk Neukölln und Uwe Fischer, Fachleiter Musik am Albert-Einstein-Gymnasium, entwickelt und werden mit Unterstützung der Regionalen Schulaufsicht und der Abteilung Bildung, Schule, Kultur und Sport des Bezirksamtes Neukölln von Berlin durchgeführt.

Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer unterstützt das außergewöhnliche Konzept des schulübergreifenden gemeinsamen Musizierens:

“Durch die Neuköllner Musiktage erhalten musikalische Talente eine intensive Förderung und die Möglichkeit des Austausches mit Gleichgesinnten in einer bereichernden Werkstattatmosphäre. Ich freue mich auf das Abschlusskonzert, es ist eine Bestätigung der Leistungsbereitschaft unserer Schülerinnen und Schüler und zeigt den Stellenwert der musikalischen Ausbildung an den beteiligten Schulen. Und alle können an diesem Abend wieder feststellen, wie gut unsere Neuköllner Schulen klingen“.”

Der Eintritt ist frei.