Achtung! Wichtige aktuelle Information im Bürgeramt Neukölln

Pressemitteilung vom 02.10.2015

Ab dem 01. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft. Damit verbunden ist die Einführung der Wohnungsgeberbestätigung. Der Wohnungsgeber hat somit bei Meldevorgängen eine Mitwirkungspflicht nach § 19 Bundesmeldegesetz.
Die meldepflichtige Person muss bei der Anmeldung des Wohnsitzes einen Personalausweis, Pass oder Passersatzpapiere sowie die Wohnungsgeberbestätigung vorlegen.
Das bedeutet, dass künftig bei jedem Einzug und in einigen Fällen auch beim Auszug (z.B. bei Wegzug ins Ausland, ersatzloser Aufgabe einer Nebenwohnung) eine Bestätigung des Wohnungsgebers (Vermieter) auszustellen ist.

Die Bestätigung muss folgende Daten enthalten:
Name und Anschrift des Wohnungsgebers, Einzugsdatum, Anschrift der Wohnung und Namen der meldepflichtigen Personen.
Die Vorlage eines Mietvertrages ersetzt nicht die Einzugsbestätigung.

Weitere Informationen finden Sie unter: Weitere Informationen