Bundesweit modernste Papiersortieranlage in Neukölln Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und REMONDIS ziehen Erfolgsbilanz – Vor-Ort-Besuch

Pressemitteilung vom 02.10.2015

Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und Lutz Wedegärtner, Mitglied der Geschäftsleitung von REMONDIS, ziehen drei Jahre nach Inbetriebnahme der neuen Papiersortieranlage eine erfolgreiche Bilanz.

Zeit: Dienstag, 6. Oktober 2015, 16.00 Uhr
Ort: REMONDIS GmbH & Co. KG Lahnstraße 31, 12055 Berlin

Nachdem sich REMONDIS 1994 in Neukölln angesiedelt hatte, errichtete das Unternehmen zunächst zwei Aufbereitungsanlagen für verwertbare Abfälle – zum einen eine Datenträgervernichtungsanlage und zum anderen die zum damaligen Zeitpunkt erste Anlage zur Aufbereitung von Kühlgeräten und Elektroschrott.

2011 gründete REMONDIS mit Berlin Recycling, dem hundertprozentigen Tochterunternehmen der BSR, die „Wertstoff-Union Berlin GmbH“, die mit einer Investition von 10 Millionen Euro in der Neuköllner Lahnstraße eine der bundesweit modernsten Papiersortieranlagen baute. Mit Hightech und bis heute 20 neuen Arbeitsplätzen werden hier 120.000 Tonnen Altpapier pro Jahr im Zweischichtbetrieb zu hochwertigsten Qualitäten für die Papierindustrie sortiert. Das Altpapier stammt aus Gewerbe, Handel, Industrie und privaten Haushalten. Das aufbereitete Papier entspricht jährlich einer Holzmenge in etwa der Größe des Grunewalds und durch die Wiederverwertung können im Jahr mehr als 75.000 Tonnen Co² eingespart werden.

Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey: „Wir sind stolz, mit REMONDIS ein modernes, innovatives und nachhaltig wirkendes Unternehmen im Bezirk zu haben, das über Neukölln hinaus für Berlin eine große Bedeutung hat. Immerhin werden 60% des Berliner Papiermarktes am Neuköllner Standort sortiert und dem Wertstoffkreislauf zugeführt. Neben den neuen Arbeitsplätzen profitiert auch die Umwelt von der Anlage.“

Die Papiersortieranlage war nicht die letzte Investition am Standort. Die neue Elektro-Altgeräte-Aufbereitungsanlage mit einem Investitionsvolumen von 5 Mio. Euro steht kurz vor ihrer Inbetriebnahme. Insgesamt sind im REMONDIS Industriepark Berlin-Neukölln 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.