Das Cafégespräch ist zu Gast auf dem Wochenmarkt Wutzkyallee

Pressemitteilung vom 26.08.2015

Das Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee ist mit seinem 2.Cafégespräch
am Mittwoch, den 09. September 2015
von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr
zu Gast auf dem Wochenmarkt Wutzkyallee.

Das Cafégespräch, das jeden 2. und 4. Mittwoch im Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee stattfindet, möchte mit seiner Aktion den Dorfplatzcharakter des Wochenmarktes wieder in Erinnerung rufen. „Es gibt so viele Geschichten die erzählt und gehört werden wollen “, erklärt Frau Doreen Harke vom Nachbarschaftszentrum. Das Cafégespräch ist eine Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Auf dem Wochenmarkt geht es dieses Mal um das Thema „Marktgeschichten“ von damals und heute.

„Besonders freue ich mich“ so Frau Harke, „über die Zusage von „Kartoffel-Schmidt“, der die eine oder andere lustige Geschichte erzählen wird.“ Der bekannte „Kartoffel-Mann“, wie er auch liebevoll von den Kunden genannt wird, verkaufte von Anfang an auf dem Wochenmarkt in der Gropiusstadt seine Kartoffeln.

Der neue Marktbetreiber Nikolaus Fink, der den Geist des früheren Wochenmarktes wieder beleben will und deshalb viele Akteure miteinander vernetzt, unterstützt das Cafégespräch unter anderem mit Kaffee und Kuchen.

Zum Cafégespräch auf dem Wochenmarkt sind sowohl Marktbesucherinnen und -
Besucher sowie alle Interessenten herzlich willkommen. Jeder kann den Marktgeschichten lauschen und gerne mitreden.

Wer noch alte Fotos oder Dokumente vom Wochenmarkt besitzt, kann sich gerne an Frau Doreen Harke vom Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee wenden. Diese werden dann zu einer kleinen Ausstellung zusammengefasst und vor Ort ausgestellt.
Der Eintritt ist frei!