Sportliche Übergabe der Freiflächen (Sportplatz und Pausenhoferweiterung) und des sanierten Altbaus an der Zürich-Schule, Wederstraße 49, 12347 Berlin

Pressemitteilung vom 09.12.2011

Freitag, 9. Dezember 2011, 12 Uhr, Zürich-Schule
Sportliche Übergabe der Freiflächen (Sportplatz und Pausenhoferweiterung) und des sanierten Altbaus an der Zürich-Schule, Wederstraße 49, 12347 Berlin durch den Bezirksbürgermeister Neuköllns, Heinz Buschkowsky, die Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport, Dr. Franziska Giffey und den Bezirksstadtrat für Bauen, Natur und Bürgerdienste, Thomas Blesing

Die Schülerinnen und Schüler der Zürich-Grundschule mit Schulleiter Jürgen Jaster haben nach Abschluss umfangreicher Sanierungsarbeiten einen Grund zum Feiern.
Die Zürich-Schule, im Sanierungsgebiet Wederstraße gelegen, wurde in den zurückliegenden 12 Jahren umfassend instandgesetzt und modernisiert, mit Erweiterungsbauten ausgestattet und bekam durch Zukauf neue Freiflächen für ihren Pausenhof und ihre Sportanlagen. Das Gesamtvolumen dieser Maßnahme betrug ca. 7,5 Mio € .

Bereits im letzten Schuljahr konnte ein moderner Erweiterungsbau mit neuen Klassenräumen, einer Mensa sowie Betreuungsräumen im Wert von über 3,5 Mio € übergeben werden. Die Finanzierung erfolgte durch Mittel der Europäischen Union (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung, “Investition in Ihre Zukunft”), Bundesmittel, Städtebauförderungsmittel und die Investitionsplanung des Bezirks Neukölln.

Von April bis November 2011 wurden erweiterte Freiflächen mit Sportplatz und Pausenhof für 370.000 € geschaffen . Darüber hinaus bekam der schöne gründerzeitliche Altbau an der Bürgerstraße eine Verjüngungskur.
Die Sanierungsmaßnahmen von ca. 400.000 € im Altbau umfassten die Vergrößerung von vier Klassenräumen und die Modernisierung eines Fachraums für Naturwissenschaften, mehrerer Betreuungs- und Teilungsräume, der Schulbibliothek sowie des Lehrerzimmers. Das Gebäude bekam eine Akkustikoptimierung.
Grundlage der Baumaßnahmen war ein architektonischer Realisierungswettbewerb für die Schulerweiterung.
Der Sportunterricht sowie die Freizeitaktivitäten finden jetzt auf dem neuen Sportplatz mit Laufbahnen, einem geschützten Ballspielfeld und neuen Spielgeräten statt.

Den symbolischen Anstoß für die Nutzung der Außenanlagen durch die Kinder geben Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowksy und Bildungsstadträtin Dr. Franziska Giffey zu Beginn eines kleinen Fußballvergleichs zwischen Lehrern und Schülern.
Allen verantwortlichen Akteuren wird anschließend mit einem kleinen Imbiss (Geschnetzeltes nach „Züricher Art“) gedankt.

Mehr Informationen: Stephan Strothoff, Tel. 90239-4439