Schloss Britz präsentiert: Filmabend zur Ausstellung „Sisi – Kaiserin Elisabeth von Österreich. Mythos und Wahrheit“

Pressemitteilung vom 27.05.2011

Schloss Britz präsentiert am Freitag, 27. Mai 2011, um 18.00 Uhr im Festsaal

Filmabend zur Ausstellung
„Sisi – Kaiserin Elisabeth von Österreich. Mythos und Wahrheit“

Sissi
Österreich, 1955
Der Beginn des Filmmythos „Sissi“.

Romy Schneider – Prinzessin Elisabeth, „Sissi“

Kaiserin Elisabeth von Österreich

Karlheinz Böhm – Kaiser Franz Joseph

Magda Schneider – Vickie, Herzogin Ludovika von Bayern

Uta Franz – Nene – Prinzessin Helene von Bayern

Gustav Knuth – Herzog Max von Bayern

Vilma Degischer – Erzherzogin Sophie

Eintrittskarten zum Preis von 7,00 € (ermäßigt 5,00 €) inkl. Ausstellungsbesuch sind im Vorverkauf im Schloss Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Tel. 6097923-0 und – soweit noch vorhanden – an der Abendkasse erhältlich. Weitere Informationen unter “www.schlossbritz.de”:htpp://www.schlossbritz.de .

Das Filmprogramm zur Ausstellung „Sisi – Kaiserin Elisabeth von Österreich. Mythos und Wahrheit“ startet mit dem „Klassiker“ der Filmgeschichte über die Person der Kaiserin:
Seit 1955 verzaubert die junge Romy Schneider in der „Sissi-Trilogie“ weltweit das Publikum. Allein im deutschsprachigen Raum haben bis heute knapp 25 Millionen Zuschauer den Film bzw. alle drei Filme im Kino gesehen. Sie sind so etwas wie „Kult“ geworden und werden regelmäßig zu Weihnachten als Festtagsfilme wiederholt. Die andauernde Popularität der historischen Elisabeth ist eng mit dem Erfolg dieser Filme verknüpft. Der Produzent und Regisseur Ernst Marischka schuf eine Filmikone, die das Bild der Kaiserin bis heute prägt.
Anhand der Gegenüberstellung dieses (Film-) Mythos mit all seinen Facetten, angefangen mit der falschen Schreibweise der „Sissi“, und der Lebenswirklichkeit der Kaiserin Elisabeth in der Ausstellung, bietet das Schloss Britz nun den Zuschauer die Gelegenheit die Filme in diesem Kontext an drei Abenden noch einmal neu zu erfahren.

Regie – Ernst Marischka
Drehbuch – Ernst Marischka
Kamera – Bruno Mondi
Musik – Anton Profes

Länge: 102 Minuten
Produktionsfirma
Erma-Filmproduktionsgesellschaft Ernst Marischka & Co. (Wien)
Produzent
Ernst Marischka

Es folgen am:
10.06.2011 “Sissi – Die junge Kaiserin”
24.06.2011 „Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin“