Aktion zum Sehbehindertentag auch in Neukölln

Pressemitteilung vom 27.05.2011

Am Montag dem 6. Juni 2011, von 10.00 – 17.00 Uhr auf dem Rathausvorplatz, Karl-Marx-Straße 83, kann sich jeder über Hilfsmittel, Verordnungsmöglichkeiten und Ablauf der Versorgung für Sehbeeinträchtigung informieren.

Der Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin e.V (ABSV) und Lux-Optik beteiligen sich, in Kooperation mit der Neuköllner Bezirksbeauftragten für Menschen mit Behinderung, Frau Smaldino, am bundesweiten Aktionstag.

Laut Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt es mehr als eine Million sehbehinderte Menschen in Deutschland. Um auf die Bedürfnisse dieser Menschen aufmerksam zu machen, hat der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) im Jahr 1998 einen eigenen Gedenktag eingeführt: den Sehbehindertentag. Er findet jährlich am 6. Juni statt.

Zentrales Thema 2011 sind optische Hilfsmittel, mit denen das verbliebene Restsehvermögen so verstärkt wird, dass auch sehbehinderte Menschen lesen, basteln, fernsehen und entfernte Dinge erkennen können. Zu den wichtigsten Hilfsmitteln für sehbehinderte Menschen gehören vergrößernde Sehhilfen, Kantenfiltergläser und ergonomische Hilfsmittel.
Kooperationspartner am diesjährigen Sehbehindertentag sind die anerkannten Fachberater für Sehbehinderte der Wissenschaftlichen Vereinigung für Augenoptik und Optometrie (WVAO), zu denen auch Ralf Roland von Lux-Optik gehört.