„Lichtinstallation Neuköllner Tor"

Pressemitteilung vom 25.05.2011

In den letzten Tagen ist es im Zuge von Presseartikeln zu Irritationen über den Bericht des Berliner Rechnungshofes und der Lichtinstallation Neuköllner Tor gekommen. Der Neuköllner Baustadtrat Thomas Blesing (SPD) stellt daher richtig:
“Die vom ehemaligen Bundesbauminister Tiefensee im Juni 2009 ausgezeichnete Lichtinstallation „Neuköllner Tor“ am S-Bahnhof Neukölln ist vorübergehend für die Dauer der Durchführung des Umbaus der Karl-Marx-Straße in diesem Bereich vom Netz genommen worden. Nach Abschluss wesentlicher Tiefbaumaßnahmen, insbesondere der Leitungsträger (Wasserbetriebe, Vattenfall) sowie der BVG, ist die Wiederinbetriebnahme für September 2011 vorgesehen.“