Inhaltsspalte

Tag der Städtebauförderung in Neukölln – von Gropiusstadt bis Herdelezi

Panoaramablick Gropiusstadt
Bild: BA Neukölln

„Lebenswerte Gropiusstadt“ – unter diesem Motto laden das Bezirksamt Neukölln und das Quartiermanagement Gropiusstadt zum Tag der Städtebauförderung am 11. Mai 2019 ein. In diesem Jahr geht es vor allem darum, wie die Städtebauförderung hilft, Berlin lebens- und liebenswert zu machen, wie mehr Spielräume für Kinder und Jugendliche geschaffen werden können und wie die Bürgerinnen und Bürger dies mitgestalten können.

Allein in Neukölln kann man dazu sieben Veranstaltungen besuchen. So kann man sich in der Gropiusstadt vor Ort über zukünftige Freiflächenentwicklungen informieren oder einfach ausprobieren, wie sich Freiflächen spielend nutzen lassen.

Um 10 Uhr werden der Baufortschritt am Lipschitzbrunnen und weitere geplante Maßnahmen rund um das Thema Grün- und Freiflächen in der Gropiusstadt vorgestellt. Ab 13 Uhr heißt es beim gemeinschaftlichen Boule-Spiel auf den Freiflächen vor dem Wohnhochhaus Fritz-Erler-Allee 120 selbst sportlich aktiv zu werden und keine ruhige Kugel zu schieben.

Zum Frühjahrsputz im Körnerkiez treffen sich Nachbarinnen und Nachbarn ab 12 Uhr vor dem Nachbarschaftshaus am Körnerpark. Auch im Donaukiez heißt es für Groß und Klein die Pflanzenwägen auf die Straße zu holen und die Gärtnersaison in Neukölln zu eröffnen.

Eine Kiezerkundung in der Rollbergsiedlung mit einem Rundgang zu Bau- und Nachbarschaftsprojekten führt das dortige Quartiersmanagement von 12 bis 14 Uhr durch. Gleich um die Ecke im Rollberger Repair Cafe heißt es ab 14 Uhr: Reparieren statt Wegwerfen! Mit Spaß wird hier gemeinsam repariert und gleichzeitig Geldbeutel, Umwelt und Klima geschont.

Spaß gibt es auch ab 15 Uhr in der Boddinstraße*/Höhe Isarstraße bis Karl-Marx-Straße beim Frühlingsfest zum St. Georgs-Tag. Bereits zum siebten Mal lädt “Amaro Foro e.V.”, der Berliner Jugendverband für Roma und Nicht-Roma, zum Frühlingsfest “Herdelezi”* in die Boddinstraße. Herdelezi, der St. Georgstag, wird von muslimischen ebenso wie von christlich-orthodoxen Roma vor allem in Südosteuropa als Frühlingfest gefeiert. Das Herdelezi Kultur- und Nachbarschaftsfestival wird unterstützt durch das Quartiersmanagement Flughafenstraße und finanziell aus dem Programm Soziale Stadt gefördert.

Alle Neuköllner Veranstaltungen zum Städtebautag auf einen Blick

Stadtweit unterstützt die Städtebauförderung die Entwicklung in 78 Gebieten, in denen ungefähr 1,2 Millionen Berlinerinnen und Berliner leben. Dafür stehen 2019 rund 135 Mio. Euro von Bund, Land und EU zur Verfügung. Als Gemeinschaftsinitiative des Bundesbauministeriums, der Länder, des Deutschen Städtetages und des Deutschen Städte- und Gemeindebundes feiert der Tag der Städtebauförderung in diesem Jahr Jubiläum. Bereits zum fünften Mal findet er mit Veranstaltungen rund um die Städtebauförderung in ganz Deutschland statt – ein Grund mehr, 2019 dabei zu sein!