Lokale Allianz für Menschen mit Demenz in Berlin-Mitte

Blick nach oben in ein spiralförmig gewundenes Treppenhaus
Bild: BA Mitte, QPK

Ein Modellprojekt des Gerontopsychiatrischen Zentrums im St. Hedwig Klinikum, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) mit dem Ziel der Entwicklung und Verstetigung einer lokalen Helfergemeinschaft für und mit Menschen mit einer demenziellen Erkrankung im Bezirk Mitte zum Erhalt von Autonomie und Lebensqualität.

Zielgruppen sind:

  • Menschen mit Demenz ab dem frühen Krankheitsstadium aller Kulturen,
  • Angehörige, Freunde und Bekannte aller Generationen,
  • Nachbarn, Gewerbetreibende, Serviceleistende u.a im Lebensumfeld,
  • Netzwerke der sozialen, gesundheitlichen, religiösen und kulturellen “Versorgungslandschaft“,
  • alle Interessierten.

Seminar im Trialog: Mit einer demenziellen Erkrankung leben 9/2016 - 6/2017

Kostenfreie Seminarreihe für Betroffene, Angehörige, Professionelle, ehrenamtlich Tätige und alle Interessierten
Eine Veranstaltungsreihe der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus in Kooperation mit der Volkshochschule Berlin Mitte

PDF-Dokument (189.0 kB)

Psychosoziales Gruppenangebot für Menschen mit einer beginnenden Demenzerkrankung

Ein Gruppenangebot der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus

PDF-Dokument (1.1 MB)

Schutzräume für Menschen mit Demenz in Berlin-Mitte

Link zu: Schutzräume für Menschen mit Demenz in Berlin-Mitte
Bild: BA Mitte, QPK

Ein Kooperationsprojekt zwischen dem Bezirksamt Mitte, der Polizeidirektion 3 und dem Geriatrisch-Gerontopsychiatrischen Verbund Mitte (GGVM)Weitere Informationen