Auszug - BA: Stele für Judenpogrom von 1510. Bezug: BVV-Ersuchen, DS 1425/V (s. Anl.)  

 
 
25. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur
TOP: Ö 3.2
Gremium: Bildung und Kultur Beschlussart: erledigt
Datum: Mi, 10.04.2019 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 20:05 Anlass: ordentlichen Sitzung
Raum: Mitte-Museum Pankstr. 47,13357 Berlin
Ort:
 
Wortprotokoll

Frau BzStR´in Weißler vermittelt, dass sich das BA an die Senatsverwaltung, Historische Kommission gewandt habe. Eine Antwort liegt noch nicht vor, jedoch tagt die Historische Kommission im April.

Die Vorsitzende, Frau Morgenstern, schlägt vor, sich mit diesem Thema in der Maisitzung noch einmal zu befassen und bittet, eine etwaige Antwort der Historischen Kommission dem Ausschuss zukommen zu lassen. Frau Weißler sagt das zu.

Ergänzend zu der o.a. Planung beantragt Herr BD Berg (CDU) bereits zum diesjährigen Jahrestag am 19. Juli eine öffentliche Gedenkfeier zur Erinnerung an das Judenpogrom von 1510 und als Ankündigung der geplanten Einweihung der Stele im kommenden Jahr am 19. Juli durchzuführen.

Der Ausschuss diskutiert den Vorschlag positiv. In Anbetracht der sehr gut besuchten, vom BA/FB-Geschichte organisierten Informationsveranstaltung am 19. Juli 2018 in der Marienkirche wird allerdings eine Gedenkveranstaltung mit einem Informationsteil bevorzugt.

Frau Weißler bietet an, mit Verantwortlichen der Marienkirche in Kontakt zu treten, um zu erreichen, dass von dort dazu beigetragen werde.
Der Ausschuss beschließt einstimmig und ohne Enthaltung den folgenden Antragstext zur Einbringung als Ausschussantrag in die BVV im Mai.

Feierliche Zusammenkunft und Informationsveranstaltung an der Marienkirche zum Judenpogrom von 1510

Das Bezirksamt Mitte wird ersucht zu prüfen und ggf. hierzu einzelne Schritte bereits umzusetzen, wie möglichst am 19. Juli 2019 eine erste feierliche Zusammenkunft an der Marienkirche zum Judenpogrom von 1510 veranstaltet werden kann. Diese Feier soll künftig jährlich an diesen Ort, an der zu errichtenden Gedenktafel (siehe Drs. 1425/V) stattfinden.

Dem Ausschuss für Bildung und Kultur ist schnellstmöglich, spätestens aber noch vor der Sommerpause über die Machbarkeit im Allgemeinen und mögliche Formen dieser feierlichen Zusammenkunft zu berichten, um eine Realisierung schon am 19. Juli 2019 zu ermöglichen.

 

Begründung:

Erfolgt ggf. mündlich

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen