Naturschutz

Unsere Aufgaben

Plötzensee im Landschaftsschutzgebiet Rehberge
Bild: BA Mitte

Der Naturschutz dient der Pflege und Erhaltung von verschiedenen Landschaften in der Natur, sowie den sich darin befindlichen und gefährdeten Tieren und Pflanzen.

Im Bezirk Mitte sind durch Rechtsverordnungen nach den §§ 26 und 28 des Bundesnaturschutzgesetzes das Landschaftsschutzgebiet Rehberge und verschiedene Naturdenkmale ausgewiesen und unter Schutz gestellt.
Mit den Verordnungen wird der Fortbestand wertvoller Teile von Natur und Landschaft gesichert.

Vorhaben oder Handlungen, die dem Gebiet oder Objekt schaden könnten, unterliegen einem Genehmigungsvorbehalt durch die Untere Naturschutzbehörde. Eine Schädigung des Schutzgebietes oder -objektes ist verboten. In bestimmten Fällen können auch Bauvorhaben im Randbereich des Schutzgebietes oder Nutzungsänderungen einer Fläche zu erheblichen Beeinträchtigungen des Schutzgebietes oder der Naturdenkmale führen.

Befreiungen vom Streusalzverbot

Vom Verbot der Verwendung von Auftaumitteln auf privaten Grundstücken können unter bestimmten Voraussetzungen Befreiungen durch die Untere Naturschutzbehörde erteilt werden.

Ansprechpersonen