Artenschutz

Wespenspinne
Wespenspinne mit gefangenem Grashüpfer Bild: BA Mitte

In einem hochverdichteten Innenstadtbezirk wie Mitte findet Artenschutz im Spannungsfeld mit den Lebensansprüchen des Menschen statt. Der Artenschutz benötigt daher in erster Linie Akzeptanz, förderndes Verständnis, Mitwirkung und Toleranz der Stadtbevölkerung, um realisierbar und erfolgreich zu sein. Dabei geht es in der Regel nicht um die Sicherung der Natur vor dem Menschen, sondern um den Erhalt der Natur für den Menschen.

Artenschutz wird unterschieden in

Besitz, Anmeldung und Kennzeichnung von geschützten Arten

Kakadus,Cacatua galerita
Kakadus Bild: peerayot - Fotolia.com

Wer wild lebende Tiere oder wild wachsende Pflanzen geschützter Arten besitzt, hat rechtliche Pflichten zu beachten. So sind neben veterinärmedizinischen und hygienischen Fragestellungen für eine Vielzahl von Arten auch naturschutzrechtliche Regelungen von Belang. 

Ansprechpersonen

  • N.N.
    Internationaler Artenschutz

    Tel.:
    Fax:
    Mail: Artenschutz
    Raum:

  • Herr Dr. Zisenis
    Freilandartenschutz
    Anmeldung geschützter Arten

    Tel.: (030) 9018-25405
    Fax: (030) 9018-23057
    Mail: Artenschutz
    Raum: 233

Aufgaben anderer Ämter / Behörden / Einrichtungen

Berliner Umweltportal
Berliner Umweltportal Bild: Michael Richert

Weitere Informationen zum Thema Artenschutz finden Sie im Berliner Umweltportal, den gemeinsamen Seiten der Umwelt- und Naturschutzbehörden des Landes Berlin