Ufersanierung Wikingerufer

Übersicht Wikingerufer mit dem vorhandenen Baumbestand

Die Uferbefestigung des rechten Spreeufers am Wikingerufer zwischen Gotzkowskybrücke und Wullenweberstraße wurde um 1911 erbaut.

Sie muss infolge der Ankündigungen der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz wegen nicht nachweisbarer Standsicherheit, zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit, erneuert werden.

Der betroffende Uferabschnitt ist ca. 400 m lang und hat zwischen Geländeoberfläche und Spreesohle je nach Lage eine Höhe von 7,0 bis 8,0 Metern.

Auf dieser Internetseite werden ständig neue Inhalte eingestellt, deshalb besuchen Sie die Seite bitte regelmäßig um alle Fakten zu kennen oder sprechen Sie mich persönlich an

Auf der Internetseite der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finden Sie alle Informationen zu der Sanierung der Uferwand

Präsentation Wikingerufer Veranstaltung am 07.02.2017

PDF-Dokument (4.8 MB) - Stand: 07.02.2017

Maßnahmenkatalog Sofortsicherung

Baumfällungen Wikingerufer

Gemeinsames Ziel der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und des Bezirksamtes Mitte von Berlin ist es, soviel Bäume wie möglich zu erhalten!

Baumfällungen Wikingerufer 21.02.2017

PDF-Dokument (668.5 kB) - Stand: 21.02.2017