Dringende Warnung vor dem Betreten der Grünanlagen in Mitte

Pressemitteilung Nr. 430/2017 vom 06.10.2017

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

Das Sturmtief „Xavier“ hat auch in Berlin schwere Schäden verursacht. Der Schaden am Baumbestand in den Straßen und den öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen ist kaum überschaubar.

Das Straßen- und Grünflächenamt warnt nach dem schweren Sturm vom 05.10.2017 dringend vor dem Betreten der öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen.

Alle verfügbaren Gärtnerinnen und Gärtner sind heute bis in die Abendstunden und am morgigen Sonnabend im Einsatz, um umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste und andere Schäden an den Einrichtungen in den Grünanlagen zu beseitigen.

Der Umfang der erforderlichen Sicherungsmaßnahmen ist so groß, dass die Gärtnerinnen und Gärtner bei der Schadensbeseitigung durch Fachfirmen des Garten- und Landschaftsbaus unterstützt werden müssen.

Dennoch wird es mehrere Tage, wenn nicht Wochen dauern, bis alle Unfallgefahren zumindest entlang der Parkwege beseitigt sind.

Vom Betreten der an die Wege grenzenden Gehölzbestände wird dringend gewarnt.

Aufgrund des einsetzenden Starkregens ist die Gefahr, die von den geschädigten Bäumen für die Parkbesucherinnen und -besucher beträchtlich.

Es ist nicht auszuschließen, dass die Kronen der geschädigten Bäume unvermittelt auseinanderbrechen und Starkäste herabstürzen.

Es besteht Lebensgefahr!

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, presse@ba-mitte.berlin.de
Telefon: 9018-32032/9018-32297