Der Umweltladen Mitte zeigt die Ausstellung „Auf in den Süden!“ Brandenburgs Naturlandschaften von Berlin bis in die Lausitz

Pressemitteilung Nr. 414/2017 vom 29.09.2017

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

Brandenburg besitzt einen besonderen Schatz: elf Naturparke, drei UNESCO-Biosphärenreservate und den Nationalpark Unteres Odertal. Diese fünfzehn Nationalen Naturlandschaften bewahren die schönsten und artenreichsten Gegenden des Landes. Sie sind Refugien für Adler, Otter und Co sowie Lebensräume für selten gewordene Pflanzen.
Für uns Menschen halten sie Erholung, Naturerlebnisse und Genuss bereit.

Wir möchten Sie mit der Ausstellung zu einer Entdeckungsreise einladen.

Und was liegt im Herbst näher als ein Ausflug in den Süden?
In den Spreewald zum Beispiel, der als UNESCO-Biosphärenreservat weitaus mehr zu bieten hat als die traditionelle Kahnfahrt. Im Naturpark Dahme-Heideseen, einem ebenfalls beliebten Ausflugsziel, gibt es nicht nur wunderbare Badeseen. Seien Sie außerdem gespannt auf einen alten Höhenzug und neue Seen im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft sowie auf Moore, Heide und Blütenträume im Naturpark Niederlausitzer Landrücken. Der Naturpark Hoher Fläming besticht mit den höchsten Bergen Brandenburgs ebenso wie mit artenreichen Wäldern, munteren Bächen und alten Burgen.

Ort: Berolina Galerie im Rathaus Mitte, Karl-Marx-Alle 31
Zeitraum: 11. Oktober bis 29. November 2017
Eröffnung: 11. Oktober 2017 um 14 Uhr
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr

Der Eintritt ist frei. Der Zugang zum Haus und zur Galerie ist barrierefrei.

Weitere Informationen erhalten Sie im
Umweltladen Mitte
Karl-Marx-Allee 31
10178 Berlin

Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag, 10.00 – 15.30 Uhr Tel.: (030) 9018-22081 E-Mail: umweltamt.uwl@ba-mitte.berlin.de