Umbau der Plansche Weydemeyerstraße in einen Wasserspielplatz

Pressemitteilung Nr. 413/2017 vom 28.09.2017

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

Die Plansche Weydemeyerstraße im Bezirk Mitte von Berlin, Ortsteil Mitte, wird von Anfang Oktober 2017 bis Ende Mai 2018 in einen Wasserspielplatz umgestaltet.

Die Arbeiten umfassen im Wesentlichen den Abbruch der maroden Plansche und Wegeflächen inklusive der Stabilisierung des Untergrundes sowie die Herstellung von zwei Wasserspielanlagen aus dunklem Asphaltbelag einschließlich deren Ausstattung mit Wasserspiel- und Sprühelementen.

Die größere Wasserspielanlage entsteht innerhalb des ehemaligen Planschbeckens neben einer neu anzulegenden Rasenfläche, beide Bereiche werden in Teilabschnitten mit farbigen Sitzmauerelementen eingefasst. Darüber hinaus werden die Versorgungsleitungen von Trinkwasser-, Abwasser- und Elektroleitungen erneuert.

Entlang der Wasser- und Spielanlagen entstehen Wegeflächen und Sitzbereiche aus farbigen Betonplatten, die mit Sitzbänken und Papierkörben ausgestattet werden.
Unter Anderem entstehen im angrenzenden Wäldchen weitere Spiel- und Sitzbereiche und neu angelegte Wege aus wassergebundener Wegedecke, die dort hinführen.
Der öffentliche Kinderspielplatz wird darüber hinaus mit einer neuen großen Spiellandschaft aufgewertet.

Die Umbaumaßnahme Weydemeyerstraße kostet insgesamt 1.210.000 Euro.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, Tel.: 9018 32032/ 9018 32297
E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de