Jugendschöffen und Jugendschöffinnen für 2019 bis 2023 gesucht

Pressemitteilung Nr. 393/2017 vom 18.09.2017

Die Bezirksstadträtin für Jugend, Familie und Bürgerdienste, Dr. Sandra Obermeyer, informiert:

Das Jugendamt Mitte sucht für die Amtszeit 2019 bis 2023 für das Landgericht Berlin und das Amtsgericht Tiergarten Jugendschöffinnen und Jugendschöffen.

Sie haben die Möglichkeit, sich für dieses Ehrenamt zu bewerben.

Die Voraussetzungen für die Übernahme des Schöffenamtes sind:

  • Deutsche Staatsangehörigkeit
  • Mindestalter von 25 Jahren
  • Höchstalter von 69 Jahren
  • Hauptwohnsitz in Berlin Mitte
  • Keine Vorstrafen
  • Gesundheitliche Eignung
  • Jugendschöffinnen und Jugendschöffen sollen außerdem erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein.

Bewerbungen sind bis zum 31. Dezember 2017 an das Bezirksamt Mitte von Berlin,Jugend, Familie und Bürgerdienste, Jug FD 122, Karl-Marx-Allee 31, 10178 Berlin, per Fax unter (030) 9018-48822557 oder per E-Mail an jugendschoeffen@ba-mitte.berlin.de zu richten.

Weitere Informationen, auch zur Tätigkeit und Aufwandsentschädigung, entnehmen Sie bitte dem Merkblatt für Schöffen, welches Sie zusammen mit dem Bewerbungsbogen anfordern können.

Es besteht auch die Möglichkeit, das Merkblatt sowie den Bewerbungsvordruck unter

www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/aemter/jugendamt/artikel.628228.php

herunterzuladen.

Ferner weisen wir auf die Informationsseite des Bundesverbandes ehrenamtlicher Richterinnen und Richter e.V. www.schoeffen.de hin.

Durch Ihre Bewerbung werden Sie in eine Vorschlagsliste aufgenommen, aus der die erforderliche Anzahl von Jugendschöffinnen und Jugendschöffen durch den Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht für fünf Geschäftsjahre ausgewählt wird.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Leiterin Jugendamt, Frau Goral, Tel.: (030) 9018-23370