Ausstellung “Berlin-Wedding“ in der Galerie Wedding

Pressemitteilung Nr. 247/2017 vom 14.06.2017

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

Am Freitag, dem 16. Juni 2017, um 19 Uhr wird in der Galerie Wedding die Gruppenausstellung der Agentur Ostkreuz und anderer Fotograf*innen, initiiert vom Büro Redaktion & Gestaltung „Berlin-Wedding. Ein Stadtteil – 16 fotografische Positionen“ eröffnet. Die Ausstellung ist bis zum 30.06.17 zu sehen.

Sozialer Brennpunkt, Hipster-Viertel, Melting Pot, Altes Westberlin – der Wedding ist ein Abbild der Welt, aber in Miniatur. Menschen unterschiedlichster sozialer und kultureller Milieus treffen hier aufeinander, machen den Stadtteil zu einem Ort gelebter Vielfalt und Gegensätze. Und so lassen sich am Beispiel des Weddings große gesellschaftliche Fragen, etwa um Gentrifizierung, Migration und Integration, erörtern. Phänomene, Menschen und Räume, von denen die Bilder aus 16 Fotoserien erzählen, die in Zusammenarbeit mit dem Weddinger Büro Redaktion & Gestaltung und der international renommierten Fotografenagentur Ostkreuz und anderen Foto-graf*innen im letzten Jahr entstanden sind. Ihre Bilder vom Biertresen alteingesessener Stammkneipen, den Fluren und Wartesälen des Jobcenters Müllerstraße, den Gebetsräumen von Moscheen und Weddinger Stadt-landschaften sind fein beobachtete, zeitlose wie sozialkritische Reportagen, Essays und Porträts. Präsentiert jede der 16 Positionen eine überraschende und dabei alltägliche Facette des Weddings, so entwerfen alle zusammen das Bild gelebter, gesellschaftlicher Diversität. Zur Finissage der Ausstellung am 30. Juni erscheint der 200 Seiten starke Bildband »Berlin-Wedding – Das Fotobuch«.

Mit Arbeiten von Dorothee Deiss, Espen Eichhöfer, Annette Hauschild, Heinrich Holtgreve, Tobias Kruse, Hendrik Lietmann, Julius Matuschik, Dawin Meckel, Thomas Meyer, Andreas Muhs, Frank Schirrmeister, Jordis Antonia Schlösser, Ina Schoenenburg, Linn Schröder, Heinrich Völkel und Maurice Weiss; kuratiert von Ina Schoenenburg, Linn Schröder und Axel Völcker

Begleitprogramm
17.06.17 | 14 Uhr: Symposium zu den Citizen Art Days »Initialzündung: Community Building durch Kunst«, kuratiert von Oscar Ardila, Stefan Krüskemper und Kerstin Polzin
30.06.17 | 18 Uhr: Finissage mit Buchveröffentlichung von »Berlin-Wedding – Das Fotobuch«

Mehr Informationen: http://galeriewedding.de/berlin-wedding/

Ausstellungsdauer “ Berlin-Wedding ”: 17.06.-30.06.2017
Adresse: Galerie Wedding – Raum für zeitgenössische Kunst
Müllerstraße 146/147, 13353 Berlin |
www.galeriewedding.de
Öffnungszeiten: Di-Sa, 12-19 Uhr. | Der Eintritt ist frei. | Die Galerie ist barrierefrei zugänglich.

Medienkontakt:
Fachbereich Kunst und Kultur, Galerie Wedding: Nadia Pilchowski, Tel. (030) 9018 423 85