Weiterbetrieb der Jugendverkehrsschulen (JVS) in der Bremer Straße 10 sowie der Gottschedstr. 23 für 2017 gesichert

Pressemitteilung Nr. 086/2017 vom 07.03.2017

Der Bezirksstadtrat für Schule, Sport und Facility Management, Carsten Spallek, informiert:

Für das Jahr 2017 ist nunmehr der Weiterbetrieb der JVS an den Standorten Bremer Str. 10 und Gottschedstr. 23 zur Mobilitätserziehung gesichert. Als Betreiber der beiden Standorte konnte der Betreiber Wendepunkt gGmbH gewonnen werden. Die Beauftragung des Betreibers auf Grundlage einer entsprechender vertraglichen Grundlage steht unmittelbar bevor.

Für den Betrieb der JVS ab 2018 ist die Durchführung eines Interessenbekundungs-verfahrens geplant, um auch anderen interessierten Betreibern die Möglichkeit zu eröffnen, Ihre konzeptionellen Ansätze und Ideen vorstellen zu können. Unter allen eingereichten Interessenbekundungen wird das bestgeeignete Betreiberkonzept anhand vorab definierter Kriterien in einem transparenten und nachvollziehbaren Verfahren ausgewählt werden.

„Ich freue mich, mit der bevorstehenden Beauftragung des Betreibers Wendepunkt gGmbH einen verlässlichen und erfahrenen Partner zum Weiterbetrieb unserer bezirklichen Jungendverkehrsschulen im laufenden Jahr gewonnen zu haben. Gerade im Innenstadtbezirk Mitte kommt der Mobilitätserziehung und der damit einhergehenden Reduzierung von Gefährdungssituationen im Straßenverkehr eine besondere Bedeutung zu.“, so Bezirksstadtrat Carsten Spallek.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Bezirksstadtrat Carsten Spallek, Tel.: (030) 9018-33900