Sachmittel für „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften“ in Mitte können beantragt werden

Pressemitteilung Nr. 083/2017 vom 02.03.2017

Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit, Ephraim Gothe, informiert:

Auch in 2017 ist es wieder möglich, Sachmittel für „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften“ (FEIN) zu beantragen. Die Mittel werden von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zur Verfügung gestellt.

Gefördert werden Maßnahmen zum ehrenamtlichen Engagement zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur in der Nachbarschaft. Das heißt, die Umsetzung erfolgt in freiwilliger Eigenleistung und die erforderlichen Kosten für Sachmittel werden bis zu einem Höchstbetrag in Höhe von 3.500,- € übernommen. Dazu zählen z.B. Farben und andere Materialien für gemeinsame Renovierungen von Klassenräumen und sonstigen Freizeiteinrichtungen. Auch Aktionen von Initiativen und Vereinen in der Nachbarschaft, die zur Verbesserung des Wohnumfeldes beitragen, können gefördert werden.

Maßnahmen in Quartiersmanagementgebieten sind allerdings ausgeschlossen.

Das Merkblatt zur Programmdurchführung und die Anträge stehen auf der folgenden Internetseite des Bezirksamtes zum Download bereit:

http://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/sozialraumorientierte-planungskoordination/buergerschaftliches-engangement/artikel.105028.php

Die Anträge sind schriftlich bis zum 31.März 2017 einzureichen. Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung der Fördermittel besteht nicht.

Bezirksamt Mitte von Berlin
Sozialraumorientierte Planungskoordination
SPK 2 – FEIN
13341 Berlin (Postanschrift)
Tel.: (030) 9018-42391
E-Mail: planungskoordination@ba-mitte.berlin.de

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Bezirksstadtrat Ephraim Gothe , Tel.: (030) 9018-44600