Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Freie Radwege und Busspuren: Schwerpunkteinsatz der bezirklichen Ordnungsämter und der Polizei Berlin

Pressemitteilung Nr. 222/2016 vom 24.05.2016

Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Ordnung, Carsten Spallek informiert:

Das Ordnungsamt des Bezirks Berlin-Mitte wird sich am 30. Mai sowie 1. und 2. Juni 2016 an gemeinsamen, bezirksübergreifenden Schwerpunkteinsatz zur Freihaltung von Schutzstreifen für Radfahrer/innen, von Radwegen und Bussonderfahrstreifen aktiv beteiligen. Der Schwerpunkteinsatz findet dabei im Bezirk Mitte in enger Zusammenarbeit mit der Polizei und der BVG statt.

„Ziel des Einsatzes ist die Steigerung der Verkehrssicherheit, das Freimachen der für den Radverkehr vorgesehenen Verkehrsflächen und das Appellieren an die Verkehrsteilnehmer/innen für ein gegenseitiges Verständnis und Miteinander im Straßenverkehr,“ so Carsten Spallek.

Im Bezirk Mitte werden die folgenden Plätze und Straßenzüge im Schwerpunkteinsatz besonders berücksichtigt: Potsdamer Platz, Potsdamer Straße, Turmstraße und Prinzenallee.
„Bei der Auswahl der zu kontrollierenden Straßenbereiche hat sich der Bezirk Mitte an Orten orientiert, wo es in der Vergangenheit zu besonders vielen Verstößen gekommen bzw. wo ein besonders hohes Verkehrsaufkommen gegeben ist. Es soll ein möglichst großer Personenkreis mit der Schwerpunktaktion erreicht werden, so dass eine größtmöglich Sensibilisierung bei den Verkehrsteilnehmer/innen erreicht werden kann,“ so Spallek abschließend.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Bezirksstadtrat Carsten Spallek, Tel.: (030) 9018-44600