Europapreis „Blauer Bär“ für herausragendes europäisches Engagement verliehen: Hauptpreis für BC Lions Moabit 21 e.V.

Pressemitteilung Nr. 190/2016 vom 10.05.2016

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Dr. Christian Hanke, informiert:

Am gestrigen Europatag wurde im Berliner Rathaus der Europapreis „Blauer Bär“ verliehen. Mit dem Europapreis würdigt das Land Berlin zusammen mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland jährlich beispielhafte Berliner Initiativen, Projekte und Personen, die mit ihrem überwiegend ehrenamtlichen Engagement in unterschiedlichsten Gesellschafts- und Politikbereichen zum Zusammenwachsen Europas und seiner Menschen beitragen und sich für die Werte Europas einsetzen.

Die Laudationen für die Preisträgerinnen und Preisträger hielten die Berliner Europabeauftragte, Staatssekretärin Hella Dunger-Löper, und der Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, Richard Kühnel.
Aus 21 Nominierungen wählte die Jury vier Vorschläge aus. Erstmals wurde neben den drei regulären Bären ein Ehrenbär für ein besonders langjähriges, herausragendes Engagement für die deutsch-französische Zusammenarbeit vergeben.

Den Hauptpreis, den großen „Blauen Bären“ 2016, erhielt der Basketballclub
  • BC Lions Moabit 21. e.V.
    für die Organisation und Durchführung von länderübergreifenden Aktionen und Projekten im Jugendbereich, vor allem für die Ausrichtung des „International Eastercup Berlin-Moabit“.
Mit dem Ehrenbären wurde
  • Gerhard Kapito
    für seinen jahrzehntelangen Einsatz zur Vertiefung und Festigung der deutsch-französischen Freundschaft geehrt.

Beide Nominierungen erfolgten durch den Europabeauftragten des Bezirksamtes Mitte.

Mit den kleinen „Blauen Bären“ 2016 wurden ausgezeichnet:
  • Mattias Hamann, der Leiter der Notunterkunft für Flüchtlinge in der Kruppstraße, für seinen zusätzlichen ehrenamtlichen Einsatz u.a. im Rahmen des Projekts „Europa Verstehen“ als Seminartrainer und Vorsitzender von ROCK YOUR LIFE Berlin e.V., der Mentoringbeziehungen für benachteiligte Schülerinnen und Schüler aus Partnerschulen in Wedding und Moabit stiftet.
  • Cafébabel Berlin, als lokale Redaktion eines innovativen, grenzübergreifenden, mehrsprachigen Mitmach-Magazins, das zur Schaffung einer europäischen öffentlichen Meinung beiträgt.

„Der Europapreis ist eine hervorragende Gelegenheit, die Vorzüge, die Europas große kulturelle Vielfalt beinhaltet und das beeindruckende ehrenamtliche Engagement für die europäische Verständigung und ein friedliches Europa, zu würdigen. Ich freue mich natürlich ganz besonders, dass in diesem Jahr die Vorschläge aus Mitte die Jury so eindrucksvoll überzeugen konnten und drei der vier Auszeichnungen einen Bezirksbezug haben“, so Bezirksbürgermeister Dr. Hanke.

Kontakt:
Europabeauftragter
Sajid Kramme
Tel.: (030) 9018 – 32732
E-Mail: Europa@ba-mitte.berlin.de