Mitte Museum wird barrierefrei

Pressemitteilung Nr. 107/2016 vom 17.03.2016

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sabine Weißler, informiert:

Ab 1. April diesen Jahres schließt das Mitte Museum, regionalgeschichtliche Museum für Mitte, Tiergarten, Wedding in Berlin- Wedding für eineinhalb Jahre seine Pforten.

Umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten werden am denkmalgeschützten Museumsgebäude, das 1864-1866 als 26.Gemeindeschule erbaut worden war und heute zu den ältesten Gemeindeschulbauten Berlins gehört, durchgeführt.

Auf dem Bauplan stehen die Sanierung der Altbausubstanz sowie der Umbau zu einem barrierefreien Haus, damit in naher Zukunft jeder das vielseitige Angebot des Museums noch besser nutzen können. Die Info-Rufnummer des Museums bleibt in der Bauphase dieselbe: (030) 4606019-0.

In der Zwischenzeit, so Museumsleiterin Kerstin Sittner-Hinz, tauche das Museums-Team aber nicht ab: „Eine vorübergehende Auslagerung bedeutet nicht Stillstand. Wir werden mit Projekten und Veranstaltungen weiterhin im Bezirk Mitte präsent sein.“

Dies zum Beispiel mit museumspädagogischen Angeboten wie Workshops oder Führungen im Stadtraum oder Veranstaltungen zum Tag des offenen Denkmals. Aus organisatorischen Gründen ist schon jetzt keine Archiv- oder Bibliotheksnutzung mehr möglich. Mündliche oder schriftlichen Anfragen können derzeit nicht bearbeitet werden.

Geplant ist, dass das Mitte Museum im ersten Halbjahr 2018 mit einer Sonderausstellung „zum epochalen Großereignis der Renaissance, dem Reformationsjahrhundert in Berlin, wiedergeboren“ wird. Kerstin Sittner-Hinz: „Mit der Ausstellung ,Berlin an der Schwelle der Neuzeit‘, so lautet der Arbeitstitel, werden wir berlinspezifische Tatsachen in historische Zusammenhänge stellen und mit aktuellen Zeitfragen koppeln.“

Die Dauerausstellung wird, in aktualisierter Form, ebenfalls wiedereröffnet werden. Auch das Archiv und die Bibliothek stehen dann allen Interessierten wieder zur Verfügung.

Medienkontakt
Liane Wilhelm Tel.: (030)4606019-23,
wilhelm@mittemuseum.de, www.mittemuseum.de, www.mittemuseum.de