Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Bezirkskulturfonds fördert das 12. Internationale Klangkunstfest Berlin

Pressemitteilung Nr. 417/2015 vom 10.09.2015

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sabine Weißler, informiert:

An Freitag, 18.9.2015, eröffnet das Klangkunstfest mit einem Live-Konzert um 19 Uhr im Mitte-Museum, Pankstraße 47, 13357 Berlin. Der Eintritt ist frei.
Eröffnet wird das „Programm experimenteller klingender Kunst“ von der Bezirksstadträtin für Kultur, Sabine Weißler, und der Leiterin des Mitte-Museums, Kerstin Sittner-Hinz. Das Klangkunstfest geht bis zum 4. Oktober 2015. Weiterer Veranstaltungsort: Bibliothek am Luisenbad, Travemünde Straße 2, 13357 Berlin.

Termine im Überblick

Fr., 18.9., 19 Uhr: Live-Konzert zur Eröffnung, Mitte Museum
Sa., 19.9., 20.30 Uhr: „Kammer-Landschaft“, Bibliothek am Luisenbad
Sa., 26.9., 20.30 Uhr: „nah und fern“, Bibliothek am Luisenbad
Di., 29.9., 20.30 Uhr: „Begegnung“, Bibliothek am Luisenbad
Do., 1.10., 20.30 Uhr: „Atem“, Bibliothek am Luisenbad
So., 4.10., 11.30-16 Uhr: Symposium, Mitte Museum

Unter der künstlerischen Leitung des Komponisten und Klangkünstlers Thomas Gerwin bietet das Festival zahlreiche konzertante Uraufführungen, eine begleitende Ausstellung, Soundwalks, einen Internet-Blog, ein Symposium sowie erstmalig einen Workshop. Infos: www.inter-art-project.de.

Bereits ein einzelner Ton repräsentiert in seinen Entwicklungsphasen „Einschwingen, Erklingen und Ausschwingen“ die unendliche Vielfalt der Erscheinungsformen der Welt. Um wie viel komplexer und reichhaltiger ist dann erst das „in Bezug setzen“ und die Inszenierung von unterschiedlichen Tönen und Klängen in Raum und Zeit. Das Klangkunstfest möchte ungewohnte Zusammenhänge entdecken und neue kreieren – und sie dabei in zahlreichen Uraufführungen und Weltpremieren authentisch und einleuchtend sinnlich erlebbar machen.

Die Bibliothek am Luisenbad ist barrierefrei zugänglich. Das Mitte-Museum ist nicht barrierefrei zugänglich.

Kontakt
mail@thomasgerwin.de