Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Mörderische Hauptstadt Der be.bra verlag stellt in der Stadtbibliothek Berlin-Mitte aus

Pressemitteilung Nr. 378/2015 vom 20.08.2015

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sabine Weißler, informiert:

Vom 17.08.–09.10.2015 präsentiert der be.bra verlag im Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek seine Berlin-Krimis.

Der be.bra verlag hat sich seit dem Erscheinen seines ersten Buchprogramms im März 1995 als unabhängiger Verlag mit seinen populären Sachbüchern zu Kultur, Politik und Zeitgeschichte einen Namen gemacht.

Die Ausweitung des Verlagsprogramms erfolgte auch in Richtung Belletristik: Der berlin.krimi.verlag, ein Imprint des be.bra verlags, startete im Frühjahr 2001. Mit den Preußenkrimis von Tom Wolf gelang es, ein neues Genre auf dem Markt zu etablieren. Unter den historischen und Gegenwartskrimis die in der Region Berlin-Brandenburg angesiedelt sind, gibt es so berühmte Ermittler wie E.T.A. Hoffmann und Theodor Fontane, das heißt, reale Fakten sind hier wie bei den Preußenkrimis mit fiktiven Handlungsabläufen kombiniert. In den letzten Jahren kamen neue Autoren und ihre Ermittler hinzu und Handlungen führen zum Beispiel in die 1930er-Jahre oder in die unmittelbare Gegenwart und in konkrete Stadtteile wie Prenzlauer Berg, Friedrichshain, Moabit oder Neukölln.
www.bebraverlag.de/

Der Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek – einzigartig in Berlin – bietet seit 2008 annähernd 6.000 Krimis zum Schmökern und zum wohligen Schaudern. Neben Klassikern von Agatha Christie oder Sir Arthur Conan Doyle und Büchern von populären deutsch- und fremdsprachigen Autoren sind auch zahlreiche Titel weniger bekannter Schriftsteller im Angebot. Außerdem können mehr als 1500 „kriminelle“ Hörbücher, über 600 Kriminalfilme auf DVD sowie konventionelle und elektronische Detektiv- und Krimi-Spiele (für PC, Wii- und Nintendo DS-Konsolen) ausgeliehen werden.
.

Bruno-Lösche-Bibliothek
Perleberger Str. 33, 10559 Berlin
Tel.: 9018 3 3025 | E-Mail: loesche@stb-mitte.de
U9 Birkenstr.; S Westhafen; Bus M27, 123

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte unter der Telefonnummer (030) 9018-24412 oder per Email an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.

Medienkontakt:
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein,
Telefon: (030) 9018-24412, E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de