Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

„MITTE spinnt… Netzwerke“ – Fachtag der Kulturellen Bildung

Pressemitteilung Nr. 239/2015 vom 20.05.2015

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sabine Weißler, informiert:

Die Fach-AG Kulturelle Bildung in Berlin-Mitte veranstaltet

am Freitag, 5. Juni 2015, von 9.00 bis 16.00 Uhr

den ersten „Fachtag Kulturelle Bildung im Bezirk Mitte“ für Leiter/innen von Schulen, Jugend- und Kultureinrichtungen sowie Kindertagesstätten.

Ort: Atze- Musiktheater, Luxemburger Straße 20, 13353 Berlin
(U-Bhf. Amrumer Straße, Bus 142/221)

Begrüßung: Sabine Weißler, Bezirksstadträtin für Weiterbildung und Kultur, Umwelt und Naturschutz.

Neben Info-Ständen von Akteuren der Kulturellen Bildung im Bezirk ist eine „Stadtsafari“ von Kitas und Grundschulen aus Berlin-Mitte und dem Atze-Musiktheater geplant. Es singt der Chor der Wilhelm-Hauff-Grundschule. Der Fachtag ist öffentlich. Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten über E-Mail: jutta.borostowski@ba-mitte.berlin.de

Mit den gegründeten Bildungsbündnissen in Moabit und Wedding und zahlreichen Kooperationsprojekten innerhalb und außerhalb von Bildungsträgern hat sich inzwischen eine hoch engagierte Fachöffentlichkeit herausgebildet, und es ist der Wunsch nach Austausch von Erfahrungswissen und neuen Ansätzen in der kulturellen Bildung entstanden.

Britta Loschke führt durch das Programm mit Präsentationen und Gesprächen zu Themen wie „Willkommenskulturen“, „außerschulische Lernorte“, „kulturelle Bildungsnetzwerke“ und „Gestaltung von Übergängen ohne Brüche“.

Das Atze-Musiktheater ist barrierefrei zugänglich.

Ansprechpartnerin für den Fachbereich Kunst und Kultur ist
Carola Tinius, Rufnummer (030) 9018-33486, und
für das Jugendamt Katrin Rau, Rufnummer (030) 9018-23451.