Kiezfest unter dem Motto: „Schon viel erreicht. Noch viel mehr vor.“

Pressemitteilung vom 30.04.2014

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Dr. Christian Hanke, informiert:

Am Freitag, den 9. Mai 2014 , findet aus Anlass des Europäischen Protesttages für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung vor dem Rathaus Tiergarten,
Mathilde-Jacob-Platz 1, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr ein Kiezfest unter dem Motto:
„Schon viel erreicht. Noch viel mehr vor.“ statt.

Die Veranstalterinnen und Veranstalter, zu denen Vereine, Selbsthilfegruppen und Träger der Behindertenhilfe wie dynamis e.V., Lebenshilfe Berlin, InterAktiv e.V., StadtRand, Kontaktstelle Pflegeengagement, Behindertenzentrum, Union Hilfswerk, das Netzwerk der Mobilitätshilfedienste Mitte sowie das Bezirksamt Mitte u. a. gehören, werden mit Informationen und vielfältigen Aktionen auf die Situation von Menschen mit Behinderung aufmerksam machen.

Kulturelle Beiträge, unter anderem durch die Trommelgruppe von starthilfe e.V., Torsten Holzapfel an der Drehorgel, Mary und Mandy (Sängerinnen und Liedermacherinnen), Polynushka von dialog e.V., die Nogat Singers der Lebenshilfe und die Handiclapped-Band umrahmen das Fest.

Die offizielle Eröffnung erfolgt um 12 Uhr durch den Bezirksbürgermeister, Herrn Dr. Hanke.
Die Organisation und Durchführung des Festes wird von der Aktion Mensch gefördert und vom Bezirksamt Mitte unterstützt.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Hildrun Knuth, Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderung,
Tel.: (030) 9018-33129, E-Mail:hildrun.knuth@ba-mitte.berlin.de .