Schiedsperson in Mitte gesucht

Pressemitteilung vom 25.02.2014

Der Bezirksstadtrat für Soziales und Bürgerdienste, Stephan von Dassel, informiert:

Das Bezirksamt Mitte möchte den Schiedsamtsbezirk 10 im Ortsteil Gesundbrunnen neu besetzen. Es sucht daher geeignete Bürgerinnen und Bürger, die das Ehrenamt einer Schiedsperson übernehmen möchten.

Zu den Aufgaben einer Schiedsperson gehört es vornehmlich, bei Streitigkeiten zwischen Privatpersonen zu vermitteln und damit gerichtliche Auseinandersetzungen nach Möglichkeit zu vermeiden.

Wichtigste formale Voraussetzungen zur Übernahme des Amtes sind das Alter (zwischen 30. und 70. Lebensjahr) und der Wohnsitz in Berlin Mitte.

Als wichtigste persönliche Voraussetzungen sind Lebenserfahrung, hohe verbale Kompetenz sowie die Fähigkeit zu guter Gesprächsführung und Moderation zu nennen.
Für die Tätigkeit einer ehrenamtlichen Schiedsamtsperson werden monatlich 48.57 Euro als Aufwandsentschädigung gezahlt.

Interessenten für das Amt einer Schiedsperson werden gebeten, ihre Bewerbungen
bis zum 15. März 2014 an das

Bezirksamt Mitte von Berlin
Amt für Bürgerdienste – BüD 1 500 -
Müllerstr. 146
13353 Berlin

zu richten.

Unter der Telefonnummer (030) 9018-44510 können weitere Einzelheiten erfragt werden. Die offizielle Ausschreibung ist darüber hinaus unter diesem Link zu finden.

Nach Ende der Bewerbungsfrist wird im Rahmen eines strukturierten Auswahlverfahrens unter Beteiligung eines Vertreters des Fachausschusses die Wahl der zukünftigen Schiedsperson für 5 Jahre durch die Bezirksverordnetenversammlung vorbereitet.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Bezirksstadtrat Stephan von Dassel, Tel.: (030) 9018-426