Ausstellungseröffnung - PANTELIS SABALIOTIS (1955-2011): „Metamorphosen“

Pressemitteilung vom 09.01.2012

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sabine Weißler, informiert:

Freitag, den 20. Januar 2012 um 19.00 Uhr
„Galerie Wedding – Kunst & Interkultur“, Altes Rathaus Wedding
Müllerstraße 146/147, 13353 Berlin

Die Bezirksstadträtin Sabine Weißler begrüßt zur Gedenkausstellung des im Oktober 2011 verstorbenen langjährigen Kurators der Galerie Wedding. Das Bezirksamt Mitte nimmt Abschied von einem außergewöhnlichen Menschen und herausragenden Künstler. Pantelis Sabaliotis war nicht nur Maler, sondern vor allem auch im Bereich Objektkunst und Rauminstallationen tätig. 1955 in einfachen Verhältnissen in Thessalien geboren, begann er schon früh zu zeichnen, zu formen und zu bauen. Dingen, die ihn als Kind beschäftigten, gab er auf diese Art Ausdruck, bis wachsender Wissensdurst den Jugendlichen früh aus der Enge des Dorfes in die Welt hinaus führte.
Über längere Zeiträume lebte er in Schweden, Frankreich, Spanien und Berlin. Picasso, El Greco, Dali, Philosophie und die Welt der Mythologie öffneten neue Horizonte. Vom Realismus bis zum Surrealismus über blaue, schwarzweiße und rote Perioden sowie abstrakte Malerei beschäftigte er sich in den letzten Jahren vorwiegend mit natürlichen Materialien wie Salz, Wachs und Gold, die er in Stelen oder großformatigen Wandobjekten eindrucksvoll umsetzte. Vor allem Gold spielte eine große Rolle, jenes vollkommene nichtrostende Metall, Abglanz seelischen Reichtums.

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft der Griechischen Botschaft. Das Grußwort zur Eröffnung spricht S.E. Botschafter Dimitris Rallis.

Ausstellungsdauer vom 21. Januar – 10. März 2012

Galerie Wedding – Kunst & Interkultur“
Bezirksamt Mitte von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur
Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag: 12.00 Uhr – 18.00 Uhr