Wandern, Entdecken und Genießen - Wanderführer in der Stadtbibliothek Mitte

Pressemitteilung vom 28.12.2011

Der Rotpunktverlag präsentiert Wanderführer in der Stadtbibliothek Mitte

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sabine Weißler, informiert:

Vom 02. Januar bis zum 24. Februar 2012 präsentiert der Rotpunktverlag aus Zürich aktuelle Freizeit- und Wanderführer in der Bibliothek am Luisenbad.

Wie kamen Wanderbücher in einen linken politischen Verlag? Die ökologische Linke erkannte die Alpen als hochpolitischen Raum (mit den über den ganzen Alpenbogen virulenten Problembereichen Verkehr, Tourismus, Energie, Landwirtschaft, militärische Übungsplätze). Tourismuskritik und die Suche nach Alternativen zum Massentourismus waren auch Thema bei mehreren Rotpunkt-Büchern von Ueli Mäder und dem Arbeitskreis Tourismus und Entwicklung (etwa Wärme in der Ferne) und ebneten ebenfalls den Weg.

So starteten die Wanderbücher 1995 mit Ursula Bauers und Jürg Frischknechts Grenzschlängeln (5. Auflage 2005) fulminant: Das erste Lesewanderbuch war da.
Antipasti und alte Wege (7 Auflagen in 10 Jahren) hat im piemontesischen Valle Maira maßgeblich eine nachhaltige touristische Entwicklung gefördert.
Eine zusätzliche spezielle Ausprägung des Lesewanderbuchs ist das Literarische Wanderbuch, dessen Prototyp Beat Hächler mit Das Klappern der Zoccoli zum Tessin geschaffen hat.
Der Rotpunktverlag – »International und national, engagiert, politisch und lustvoll« – wurde 2011 vom Schweizer Buchhandel zum Verlag des Jahres gekürt. Die Auszeichnung erfolgte nach einer Abstimmung durch Buchhandlungen und andere Büchermenschen.
http://www.rotpunktverlag.ch/

Bibliothek am Luisenbad
Travemünder Str. 2/Ecke Badstraße,13357 Berlin | Tel.: 9018 4 5610,
E-Mail: luisenbad@stb-mitte.de | U8 Pankstraße, U8 9 Osloer Straße
Mo – Fr 10.00-19.30 Uhr; Sa 10.00-14.00 Uhr

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Ellen Stöcklein, Telefon 9018 24412