Welt-AIDS-Tag: Vergessen ist ansteckend!

Pressemitteilung vom 30.11.2011

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Dr. Christian Hanke, informiert:

Am 1. Dezember werden einen ganzen Tag lang Beratungen zum HIV-Test sowie Infos rund um HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen angeboten.

01. Dezember 2011, 9 – 18 Uhr
Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung
Standort Tiergarten, Beratungsstelle für STI/HIV
Potsdamer Straße 65, 10785 Berlin

Das Zentrum für sexuelle Gesundheit Mitte bietet als multiprofessionelles Team sowohl umfangreiche Aufklärung und Prävention als auch Möglichkeiten zur Untersuchung auf und ggf. Behandlung von sexuell übertragbaren Infektionen. Jeden Tag und besonders am Welt-AIDS-Tag!
Für einen HIV-Test wird um eine telefonische Terminvereinbarung gebeten, damit keine unzumutbar langen Wartezeiten entstehen.

Der sich bereits im Jahr 2010 abzeichnende Trend rückläufiger HIV-Neudiagnosen setzt sich erfreulicherweise auch in diesem Jahr fort.
Nach einer mehrjährigen Hochphase mit ca. 3000 neudiagnostizierten HIV-Infektionen pro Jahr, gibt es in diesem Jahr auch bei der in Deutschland größten Betroffenengruppe der MSM (Men who have sex with men) einen deutlichen Rückgang.
Als ursächlich dafür werden zum einen die verbesserte antiretrovirale Therapie der HIV-Infektion angesehen, die die Infektiosität der HIV-Positiven drastisch reduziert, zum anderen das zunehmende Wissen und die Aufklärung der Bevölkerung darüber, dass das Vorhandensein einer sexuell übertragbaren Erkrankung (STI, sexually transmitted infection) auch das Risiko steigert, sich mit HIV zu infizieren.

Medienkontakt :
Bezirksamt Mitte, Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung,
Telefon 2639669-30, E-mail: sti-hiv-bera@ba-mitte.verwalt-berlin.de