Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Bezirksbürgermeister von Mitte bei Unterzeichnung einer Vereinbarung zwischen Kiezprojekt und der Polizei

Pressemitteilung vom 18.11.2011

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Dr. Christian Hanke, informiert:

Montag, 28. November 2011 um 14.30 Uhr
Pankstraße 29, 13357 Berlin

Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke wird bei der Unterzeichnung einer Vereinbarung zwischen Kiezbezogenem Netzwerkaufbau (KbNa) und der 4. Dienstgruppe des Polizeiabschnitts 36 anwesend sein.

Dr. Hanke : „Mit dieser Kooperation zwischen dem Projekt KbNa und der Polizei gehen wir im Bezirk Mitte einen weiteren Schritt zu mehr Miteinander und gegenseitigem Verständnis. Die Integration der muslimischen, aber auch anderen Jugendlichen in unserem Bezirk wird ganz praktisch vorangebracht: sie bekommen die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen.“

Projektbeschreibung
Unter dem Motto „Wir wollen und werden verändern“ und dem Slogan „KbNa – wir sind
füreinander da“ befasst sich der Kiezbezogene Netzwerkaufbau (KbNa) mit dem Abbau
von Vorurteilen.
KbNa unter der Leitung von Yousef Ayoub arbeitet im Soldiner Kiez direkt mit den jeweiligen Dienstgruppen der Polizei zusammen. Mitarbeiter von KbNa und Streifenbeamte haben Jugendliche und andere Kiezbewohner in Freizeiteinrichtungen, auf der Straße oder in Moscheen angesprochen und animiert, gemeinsam Freizeitaktivitäten zu gestalten, um sich darüber besser kennenzulernen und gegenseitiges Vertrauen aufzubauen.
Bei Polizeieinsätzen und Präventionsmaßnahmen können zuvor geschulte Jugendliche vermitteln, was zur Deeskalation führt. KbNa bietet Jugendlichen die Möglichkeit, sich als Multiplikatoren auszubilden zu lassen und dies in Form einer Zertifizierung bescheinigt zu bekommen.
Durch die unterschiedlichen Berufe und Persönlichkeiten der einzelnen Mitglieder von KbNa können die Jugendlichen in ihrer Lebens- und Berufsplanung beraten und begleitet werden. KbNa arbeitet intensiv mit Kooperationspartnern aus dem Wedding zusammen und will diese Netzwerkarbeit intensivieren, um weitere Synergien zu erzeugen.