Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Lesung in Mitte: Brunnenstr. 3, Berlin

Pressemitteilung vom 19.10.2011

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“ liest am Donnerstag, den 27. Oktober 2011 um 20.00 Uhr Frank Sorge in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek aus seinem Buch Brunnenstr. 3, Berlin.

Sonst ist Frank Sorge donnerstags als Teil der Brauseboys live im LaLuz in den Berliner
OsramHöfen zu hören, an diesem Donnerstag präsentiert er seine Berlin-Geschichten an einem anderen Ort. Frank Sorge ist ein neuer Großmeister des kleinen Formats, der mit warmem Herzen und einem scharfen Auge für Details auf seine Heimatstadt blickt und in seinen Erzählungen die charmanten wie auch die skurrilen Seiten Berlins gleichermaßen trefflich einfängt.

Zum Inhalt: Nirgends ist die Welt schöner als in Mitte. Hier treffen sie alle aufeinander, der Ali mit der Döner-Bude am Rosenthaler Platz, die eingewanderten Kreativ-Schwaben, die Sushi-Asiaten und die Falafel-Schmieden – und mittendrin Frank Sorge, der von seinem Fenster in der Brunnenstraße das bizarre Panoptikum der Weltmetropole vorüberziehen sieht. Das Buch ist im eichborn Verlag erschienen.

Zum Autor: Frank Sorge wurde 1977 in Berlin geboren, wuchs an der Mauer in Neukölln auf, studierte verschiedenste Geisteswissenschaften und hielt sich dabei als Ballonverkäufer, Lieferfahrer, Dachdecker und Messebauer über Wasser. Seit 2001 liest er seine Kurzgeschichten und Gedichte auf den Berliner Lesebühnen vor, zeichnet aber auch, filmt und fotografiert.
Viel Vergnügen auf dem Streifzug durch die Hauptstadt ist garantiert.

Der Eintritt ist frei.

Die bundesweite Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“ geht in diesem Jahr bereits zum vierten Mal an den Start. Unter dem thematischen Schwerpunkt „Schätze“ werden vom 24. bis 31. Oktober 2011 erneut tausende von Veranstaltungen auf die attraktiven Angebote und Dienstleistungen der Bibliotheken aufmerksam machen. Die vom Deutschen Bibliotheks¬verband e.V. (dbv) initiierte Kampagne erreichte im letzten Jahr mit rund 10.000 Stunden Programm über eine halbe Million Besucher. Hauptförderer ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Philipp-Schaeffer-Bibliothek
Brunnenstr. 181, 10119 Berlin
Tel.: 9018 2 4444 | E-Mail: schaeffer@stb-mitte.de
U8 Rosenthaler Platz; Tram M1, M8, 12; Bus 240

Medienkontakt :
Bezirksamt Mitte, Ellen Stöcklein, Telefon 9018 24412