Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Aufruf zur Wahl der Seniorenvertretung

Pressemitteilung vom 18.07.2011

Der Bezirksstadtrat für Soziales und Bürgerdienste, Stephan von Dassel, informiert:

Die Mitglieder der bezirklichen Seniorenvertretungen werden im November 2011 neu berufen. Dafür sucht das Bezirksamt Personen, die sich für die Bedürfnisse älterer Menschen stark machen und in die Seniorenpolitik einmischen wollen.

In einem öffentlichen Aufruf, der nun für einen Monat an verschiedenen Orten öffentlich aushängt, bittet das Bezirksamt um Berufungsvorschläge.

Wer am 07. November 2011 das 60. Lebensjahr vollendet hat und mit Hauptwohnsitz im Bezirk Mitte gemeldet ist und, kann Kandidatin oder Kandidat werden.

Mit dem Berliner Seniorenmitwirkungsgesetz hat das Abgeordnetenhaus von Berlin vor fünf Jahren die gesetzlichen Voraussetzungen geschaffen, dass Seniorinnen und Senioren sich in der Seniorenvertretung ihres Bezirks zusammenfinden und als Sprachrohr für ältere Menschen in Verbänden, Trägern und Einrichtungen und vor allem in politischen Gremien Gehör finden.

Durch Rederecht in den Ausschüssen der Bezirksverordnetenversammlung können Seniorinnen und Senioren sich zu allen seniorenrelevanten Themen äußern und an der bezirklichen Altenplanung mitwirken.

Bewerbungen zur Kandidatur sind bis zum 18. August 2011 in einem Umschlag unter dem Stichwort „Berufungsvorschlag Seniorenvertretung – verschlossen“ an das Bezirksamt Mitte, 13341 Berlin zu schicken.

Medienkontakt :
Bezirksamt Mitte, Frau Paprotny, Telefon 9018 42761.