Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke reagiert auf Hilferuf der Bahnhofsmission am Zoo und hilft vor Ort

Pressemitteilung vom 29.06.2011

Donnerstag, 30. Juni 2011 von 15.30 – 17.00 Uhr
Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo
Jebensstraße, 10623 Berlin

Die Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo bekommt Besuch von Bezirksbürgermeister Dr. Hanke, der auch mit anpackt. Die tägliche Schar der wohnungslosen Besucher der Bahnhofsmission wird persönlich von Dr. Hanke bedient und mit belegten Broten versorgt. Gleichzeitig informiert er sich über die Arbeit der Bahnhofsmission, die sich den Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen annimmt. Vor kurzem startete die Bahnhofsmission einen Hilferuf, weil immer öfter die Lebensmittel ausgehen. Die Warteschlangen wachsen, denn immer mehr Menschen sind auf Hilfen angewiesen.

Dr. Christian Hanke : „Hilfsangebote für bedürftige Menschen kann es gar nicht genug geben und ich freue mich sehr, dass die Bahnhofsmission als Einrichtung der Berliner Stadtmission hier seit langem und auch weiterhin ein verlässlicher Partner ist. Ich würde mich freuen, wenn die Berlinerinnen und Berliner die Arbeit mit Lebensmittelspenden unterstützen würden. “

Täglich versorgt die Bahnhofsmission zwischen 500 und 650 Gäste. Immer öfter werden in der Bahnhofsmission die Lebensmittel knapp. Die Berliner Tafel hilft jeden Tag, aber es reicht bei weitem nicht. Wer die Bahnhofsmission in ihrer Sozialarbeit für wohnungslose Menschen unterstützen möchte, kann gerne Lebensmittel, H-Milch, Zucker, Margarine und Aufschnitt, vor allem Käse, vorbei bringen. Haltbare Lebensmittel sind immer willkommen und finden schnell dankbare Abnehmer.

Der Leiter der Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo, Dieter Puhl, betont: „Die Sozialsenatsverwaltung trägt die Personalkosten der Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo in voller Höhe. Aber: Unsere Besucherzahlen explodieren. Ich weiß, auf die Berliner Bevölkerung ist Verlass, wenn sie von konkreten Notlagen erfährt. Wir hoffen, dass das Beispiel von Herrn Dr. Hanke Schule macht und ihm viele Berliner folgen. Wir benötigen diese Hilfen sehr!”

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, Telefon 9018 32267