Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Verkehrs- und Gestaltungskonzept für die Müllerstraße - Abschlusspräsentation der Vorplanung

Pressemitteilung vom 20.06.2011

Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Ephraim Gothe, lädt alle Anwohnerinnen und Anwohner, Gewerbetreibende und sonstige interessierte Akteure ein, sich das Ergebnis des Verkehrs- und Gestaltungskonzepts als Vorplanung zur Umgestaltung der Müllerstraße vorstellen zu lassen.

Donnerstag, 23. Juni 2011, von 19 bis 20:30 Uhr
in der Kapernaumkirche, Seestraße 34-35, 13353 Berlin

Die Planerinnen und Planer sowie die Experten aus der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und aus dem Bezirksamt Mitte freuen sich auf Fragen und Diskussionsbeiträge.

Im Rahmen des Bund-Länder-Programms Aktive Zentren soll die Müllerstraße in den nächsten Jahren für die ansässige Bevölkerung und für die Nutzerinnen und Nutzer, aber auch für private Investitionen wieder attraktiver werden. Ziel ist es, die Müllerstraße als wirtschaftliches Zentrum zu stärken, neue Potenziale durch Mitwirkung und Partnerschaften vor Ort zu erschließen und sie gleichzeitig als Ort des Wohnens, der Bildung, Kultur und der Freizeit zu erhalten und weiterzuentwickeln. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Verbesserung der Verkehrssituation und der Straßenraumgestaltung entlang der Müllerstraße.

Seit Herbst 2010 wird daher im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und des Bezirks Mitte ein Verkehrs- und Gestaltungskonzept erarbeitet. Das durch das Verkehrsplanungsbüro IVAS Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen und -systeme aus Dresden zusammen mit den Berliner Büros Conradi Bockhorst und Partner sowie dem Büro Urbane Prozesse entwickelte Konzept soll als Leitfaden für die Gesamtentwicklung des öffentlichen Straßenraums dienen und die Aufenthaltsqualität der Müllerstraße verbessern. Auf Grundlage dieses Konzepts sollen die Müllerstraße und umgebenden Straßenräume in den nächsten Jahren attraktiver und verkehrssicherer gestaltet, der Radverkehr angemessen in die Müllerstraße integriert und die Bedingungen für Fußgänger und Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs verbessert werden. Im nächsten Jahr soll mit den ersten Baumaßnahmen begonnen werden.

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger wurden an der Konzepterarbeitung beteiligt. Auf verschiedenen Veranstaltungen trugen sie sowohl die Stärken und Schwächen als auch erste Ideen für die zukünftige Gestaltung der Müllerstraße zusammen. Daneben wurden Themen wie die Verbesserung der Radverkehrsanlagen, die Verkehrsberuhigung in den Nebenstraßen und die Straßenmöblierung auf der Müllerstraße mit den Planern diskutiert. Die Vorschläge und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger flossen in das Verkehrs- und Gestaltungskonzept ein.

Ansprechpartner/innen: Jahn, Mack & Partner, Frau Fehlert, Herr Scheffer, Tel.: 85 75 77 26
Bezirksamt Mitte, Sanierungsverwaltungsstelle, Herr Plessow, Tel.: 9018-4 5409