Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

„Der hungrige Suleiman“. Hakam Abdelhadi liest aus seinem Roman

Pressemitteilung vom 20.04.2011

5. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Mitte Museum
Pankstr. 47, 13357 Berlin.

Hakam Abdelhadi ist Journalist, seine Heimat ist Palästina, seit 1958 lebt er in Deutschland. Seit über vierzig Jahren berichtet er aus dem Nahen Osten.

Sein autobiographisch geprägter Roman “Der hungrige Suleiman” spiegelt die Geschichte Palästinas im 20. Jahrhundert.

Im Anschluss an die Lesung diskutieren Hikmat Bushnaq (Vorsitzender des Ibn Rushd Fund, in Palästina aufgewachsen) und Günther Orth (Übersetzer und Co-Veranstalter des Literatursalons ‘Bär unter Palmen’) mit dem Autor.
Die Veranstaltung moderiert Cora Josting (Ibn Rushd Fund).
Dagmar Hänisch, Bezirksstadträtin für Personal, Finanzen, Weiterbildung und Kultur des Bezirks Mitte wird die Gäste begrüßen.
Musikalisch wird der Abend begleitet von Saif Karomi an der Oud.

Medienkontakt:
Ibn Rushd Fund, Frau Josting, Telefon (030) 296 06 85