Schüler machen Feuer und Kunst. Ausstellungseröffnung „Brandklasse III“

Pressemitteilung vom 11.12.2009

Ausstellungseröffnung „Brandklasse III

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 16 Uhr
im MitteMuseum am Gesundbrunnen
Pankstr. 47, 13357 Berlin

Der Berliner Künstler Kain Karawahn hat Schülerinnen und Schülern aus Berlin-Moabit beigebracht, verantwortungsvoll mit Feuer umzugehen. Die Kinder verarbeiteten ihre Erfahrungen in Zeichnungen, Collagen und Fotografien. Diese sind nun in der Ausstellung „Brandklasse III – Schüler machen Feuer und Kunst“ im Mitte Museum am Gesundbrunnen zu sehen.
Sie wird am Donnerstag, dem 17. Dezember, um 16 Uhr eröffnet. Danach gibt es ein „Feuerfest“ mit Lagerfeuer, Kinderpunsch und Pfefferkuchen im Hof des Museums.

Auf der Grundlage seines prämierten Unterrichtsmodells „Gegenfeuer“ vermittelt er Sechs- bis Zehnjährigen einen anderen Umgang mit Feuer. Dafür erhielt er 2008 im jährlichen Wettbewerb der Kulturstiftung der Länder „Kinder zum Olymp! Schulen kooperieren mit Kultur“ einen Ersten Preis. (Schirmherr: Herr Bundespräsident Horst Köhler). Unter dem Titel „Brandklasse III“ nahmen in diesem Herbst Schülerinnen und Schüler der Carl-Bolle-Grundschule, der Gotzkowsky-Grundschule, der James-Krüss-Grundschule und der Wartburg-Schule aus dem Bezirk Mitte an dem Unterrichtsmodell teil. Das Projekt Brandklasse III wird u.a. von der Europäischen Union kofinanziert (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) – Investition in Ihre Zukunft!).

Ausstellungsdauer: 20. Dezember 2009 bis 25. April 2010

Weitere Informationen unter Tel. 030-4606019-25 oder
unter www.mittemuseum.de oder www.mitfeuerspielen.de.