Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher an Kliniken und Krankenhäusern

Behandlungszimmer mit Krankenbett und Messinstrumenten
Bild: ksl - Fotolia.com

Für jedes Krankenhaus/jede Klinik im Bezirk wird von der Bezirksverordnetenversammlung für die Dauer der laufenden Legislaturperiode gemäß § 30 Landeskrankenhausgesetz/ LKG (somatischer Bereich) bzw. gemäß § 30 LKG und § 12 Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG) vom 17. Juni 2016 (psychiatrischer Bereich) jeweils ein/e Patientenfürsprecherin/-fürsprecher gewählt, der/die im Interesse der Patientinnen/Patienten und deren Angehörigen tätig wird.
Es haben so alle Patientinnen und Patienten der Krankenhäuser/Kliniken sowie deren Angehörige die Möglichkeit, sich mit ihren Beschwerden und Anregungen an die dortigen Patientenfürsprecherinnen/-fürsprecher zu wenden, die – vom Krankenhaus unabhängig – allen vorgebrachten Anliegen nachgehen, diese prüfen und die Interessen der Patientinnen/Patienten gegenüber dem Krankenhaus vertreten.
Die Patientenfürsprecherinnen/-fürsprecher haben eine vermittelnde Funktion zwischen Patientinnen/Patienten, Personal und Krankenhausleitung. Sie beraten das Krankenhaus, geben Anregungen und unterbreiten diesem Verbesserungsvorschläge. Die Patientenfürsprecherinnen/-fürsprecher erstatten einmal jährlich der Bezirksverordnetenversammlung Bericht über ihre Arbeit. Zum Gedankenaustausch und zur Fortbildung treffen sie sich regelmäßig in ihrem Berliner Arbeitskreis.
Zu besetzende Ehrenamtsfunktionen als Patientenfürsprecherin/-fürsprecher werden öffentlich ausgeschrieben. Bewerbungen sind an die Organisationseinheit für Qualitätsentwicklung, Planung und Koordination des öffentlichen Gesundheitsdienstes Marzahn-Hellersdorf/OE QPK zu richten. Es folgt ein Auswahlverfahren.
Sollten Sie Fragen rund um den Einsatz der Patientenfürsprecherinnen/-fürsprecher im Bezirk Marzahn-Hellersdorf von Berlin haben, können Sie sich damit an den Leiter der OE QPK der Abteilung Gesundheit und Soziales, Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin, wenden.

Patientenfürsprecherinnen/Patientenfürsprecher (Stand: Juni 2017)

  • Klinik/Krankenhaus

    Patientenfürsprecher_in – Erreichbarkeit

  • Klinik „Helle Mitte“ GmbH Berlin, Alice-Salomon-Platz 2, 12627 Berlin

    Augenklinik Berlin-Marzahn GmbH, Brebacher Weg 15, 12683 Berlin,

    Herr Bernd Lange
    Telefon: 0176/4835 6496
    E-Mail
    E-Mail

  • Unfallkrankenhaus Berlin, Warener Straße 7, 12683 Berlin

    Reiner Waldukat
    Telefon: 030/5681 1245
    Anrufbeantworter: 0172/3204 072
    E-Mail
    E-Mail

  • Vivantes Klinikum Kaulsdorf (somatisch), Msylowitzer Str. 45, 12621 Berlin

    Regina Jacob
    Telefon: 0151/1134 1622
    E-Mail

  • Vivantes Klinikum Kaulsdorf (psychiatrisch), Msylowitzer Str. 45, 12621 Berlin

    Rüdiger Deinert
    Telefon: 030/13018 3896 und 0151/5385 4775
    E-Mail

Jährliche Berichte der Patientenfürsprecher_innen

Gemäß § 30 (3) Satz 5 des Berliner Landeskrankenhausgesetzes (LKG), in Kraft getreten am 01.10.2011, sind die Erfahrungsberichte, die die Patientenfürsprecher und Patientenfürsprecherinnen der Bezirksverordnetenversammlung und dem Krankenhaus jährlich vorlegen müssen, im Internet zu veröffentlichen (siehe Anlage 1). Die Erfahrungsberichte der Patientenfürsprecher_innen an Kliniken und Krankenhäusern im Bezirk Marzahn-Hellersdorf von Berlin werden, sobald diese vollständig vorliegen, zunächst der Bezirksverordnetenversammlung vorgelegt. Nachfolgend erfolgt deren Veröffentlichung im Internet.

Gesetzliche Grundlagen

Landeskrankenhausgesetz (LKG) § 30 Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher

Patientenfürspr.Anlage 1 LKG

PDF-Dokument (11.6 kB) - Stand: barrierefrei

Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG)

Patientenfürspr. Anlage 2 PsychKG

PDF-Dokument (368.4 kB)

Erfahrungsberichte der Patientenfürsprecher_innen 2016

Erfahrungsbericht Klinikum Kaulsdorf (somatischer Bereich)

PDF-Dokument (2.9 MB)

Erfahrungsbericht Klinikum Kaulsdorf (psychiatrischer Bereich)

PDF-Dokument (3.8 MB)

Erfahrungsbericht Unfallkrankenhaus Berlin

PDF-Dokument (3.1 MB)

Erfahrungsbericht Augenklinik Berlin-Marzahn GmbH

PDF-Dokument (3.4 MB)

Erfahrungsbericht Klinik "Helle Mitte"

PDF-Dokument (2.6 MB)

Archiv

Erfahrungsberichte der Patientenfürsprecher_innen für das Jahr 2015

PDF-Dokument (9.5 MB)

Erfahrungsberichte der Patientenfürsprecher_innen für das Jahr 2014

PDF-Dokument (745.6 kB)

Erfahrungsberichte der Patientenfürspreche_rinnen für das Jahr 2013

PDF-Dokument (155.9 kB)