Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange

Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB

im Bebauungsplanverfahren 10-80
für das Gelände zwischen Großmannstraße, der südlichen Grenze der Grundstücke Rosa-Valetti-Straße 2 – 2B und Hultschiner Damm 253, Hultschiner Damm, der nördlichen Grenze des Grundstücks Hultschiner Damm 233 sowie deren westliche Verlängerung und die nördliche Verlängerung der östlichen Grenze des Grundstücks Goldregenstraße 27 im Bezirk Marzahn-Hellersdorf, Ortsteil Mahlsdorf.

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin hat in seiner Sitzung am 13.01.2015 die Aufstellung des Bebauungsplanes 10-80 beschlossen.

Für den Bebauungsplan 10-80 wurde für die Belange des Umweltschutzes einschließlich des Naturschutzes und der Landschaftspflege nach § 1 Abs. 6 Nr. 7 BauGB und § 1a BauGB eine Umweltprüfung durchgeführt. Die umweltbezogenen Informationen sind dem Umweltbericht zu entnehmen.

Sie erhalten hiermit die Möglichkeit, die Unterlagen für die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 (1) BauGB einzusehen.

Dafür stehen Ihnen folgende Unterlagen zum Entwurf des Bebauungsplanes 10-80 zur Verfügung:

Sie erhalten die Möglichkeit, sich in Form einer fachbezogenen Stellungnahme an der Planung zu beteiligen.
Ich bitte um Ihre Stellungnahme bis zum 14.07.2017 gemäß § 4 (2) BauGB.

+++Online-Formular+++

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:Frau Krumbein, Tel.: (030) 90293-5222.

Sofern innerhalb dieser Frist keine Stellungnahme vorliegen sollte, gehe ich davon aus, dass Ihre Belange nicht berührt sind. Ihre Stellungnahme ist in die anschließende Abwägung der öffentlichen und privaten Belange gegeneinander und untereinander einzubeziehen. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können unberücksichtigt bleiben.

Bei Bedarf können die Unterlagen auch in Papierform zur Verfügung gestellt werden. Bitte fordern Sie diese direkt beim Stadtentwicklungsamt Marzahn-Hellerdorf, 12591 Berlin an.

Die elektronisch bereitgestellten Beteiligungsunterlagen sind sorgfältig zusammengestellt worden. Eine Haftung für eventuelle Fehler – insbesondere der elektronischen Verfälschung – kann nicht übernommen werden. Maßgeblich sind die im Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Abteilung Stadtentwicklung, Gesundheit, Personal und Finanzen, Stadtentwicklungsamt zur Einsichtnahme bereit gehaltenen Beteiligungsunterlagen.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Stadtentwicklungsamt Marzahn-Hellersdorf

Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB

im Bebauungsplanverfahren 10-81a G
für alle bebauten Flächen in der Bezirksregion Marzahn-Nord mit den Planungsräumen Marzahn-West und Havemannstraße im Ortsteil Marzahn. Die Fläche des Ortsteilzentrums Havemannstraße ist nicht Bestandteil des Bebauungsplanes 10-81a G. Die Geltungsbereiche der Bebauungspläne 10-61, 10-64 und 10-78 sind aus dem Bebauungsplan 10-81a G ebenfalls ausgegliedert.

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin hat am 23.05.2017 den Beschluss über die Teilung des Bebauungsplanes 10-81 G „Steuerung des Einzelhandels im Bezirk Marzahn-Hellersdorf, Ortsteil Marzahn“ in die Geltungsbereiche 10-81a G und 10-81b G gefasst. Der Beschluss wurde im Amtsblatt vom 30.06.2017 veröffentlicht.

Dafür stehen Ihnen folgende Unterlagen zum Entwurf des Bebauungsplanes 10-81a G zur Verfügung:

Sie erhalten die Möglichkeit, sich in Form einer fachbezogenen Stellungnahme an der Planung zu beteiligen. Der Bebauungsplan 10-81a G enthält Festsetzungen nach § 9 Abs. (2a) BauGB. Gemäß § 13 Abs. (1) BauGB kann daher das vereinfachte Verfahren angewendet werden. Der Bebauungsplan 10-81a G wird somit ohne Umweltprüfung nach § 2 Abs. (4) BauGB aufgestellt.

Ich bitte um Ihre Stellungnahme bis zum 11.08.2017 gemäß § 4 (2) BauGB.

+++Online-Formular+++

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Herr Dicke , Tel.: (030) 90293-5113.

Sofern innerhalb dieser Frist keine Stellungnahme vorliegen sollte, gehe ich davon aus, dass Ihre Belange nicht berührt sind. Ihre Stellungnahme ist in die anschließende Abwägung der öffentlichen und privaten Belange gegeneinander und untereinander einzubeziehen. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können unberücksichtigt bleiben.

Bei Bedarf können die Unterlagen auch in Papierform zur Verfügung gestellt werden. Bitte fordern Sie diese direkt beim Stadtentwicklungsamt Marzahn-Hellersdorf, 12591 Berlin an.

Die elektronisch bereitgestellten Beteiligungsunterlagen sind sorgfältig zusammengestellt worden. Eine Haftung für eventuelle Fehler – insbesondere der elektronischen Verfälschung – kann nicht übernommen werden. Maßgeblich sind die im Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Abteilung Stadtentwicklung, Gesundheit, Personal und Finanzen , Stadtentwicklungsamt zur Einsichtnahme bereit gehaltenen Beteiligungsunterlagen.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Stadtentwicklungsamt Marzahn-Hellersdorf