Inhaltsspalte

Paartherapie

Paartherapie
Bild: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf Jugendamt Herda
Das Zusammenleben einer Familie wird wohl am empfindlichsten gestört, wenn sich die Ehe- oder Lebenspartner nicht mehr verstehen, sich häufig streiten oder die Sexualität für einen oder beide unbefriedigend ist. Oft werden die Konflikte über die Kinder und Debatten über die “richtige” Erziehung ausgetragen. In dieser Phase kann es sinnvoll sein, zusammen mit den Paarberaterinnen oder Paarberatern der EFB nach Wegen zu suchen, die aus diesem oft als unseligen Kreislauf erlebten Ablauf hin zu einem befriedigenderen Zusammenleben führen. Manchmal können schon kleine Änderungen im Zusammenleben große Wirkungen haben. Für viele Elternpaare gilt es, sich überhaupt wieder als Paar zu erleben und Gemeinsamkeiten (wieder) zu entdecken. Wenn Trennung im Rahmen einer Paarberatung thematisiert wird, geht es nicht einfach um “Auseinandergehen”. Es bedeutet aber immer irgendeine Form von Distanzierung. Dahinter steht die Idee, dass es in Paarbeziehungen Entwicklungen mit unterschiedlichen Phasen der Trennung und Vereinigung gibt. Nach unserer Erfahrung erhöht das Gespräch über Konflikte in der Beziehung überhaupt die Chance, diese zu lösen.