Drucksache - DS/1235/VIII  

 
 
Betreff: Verleihung der Ehrenurkunde des Bezirkes Berlin-Lichtenberg 2018
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:BezirksamtBezirksamt
Verfasser:BzBm/PersFinImmKultBzBm/PersFinImmKult,
Drucksache-Art:Vorlage zur KenntnisnahmeVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
16.05.2019 
31. Sitzung in der VIII. Wahllperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin zur Kenntnis genommen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
VzK PDF-Dokument

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

In Anerkennung und Würdigung ihres langjährigen Engagements als Unternehmerin mit besonderer sozialer Verantwortung und als ehrenamtlich besonders engagierte Bürgerin in den Bereichen Wirtschafts-, Kinder- und Jugendförderung wird

 

Karen Friedel

 

mit der Ehrenurkunde des Bezirkes Berlin-Lichtenberg geehrt.

 

Begründung:

 

Als Direktorin des ABACUS Tierpark Hotel GmbH führt Frau Karen Friedel ein modernes Vier-Sterne-Hotel mit Lichtenberger Tradition. Mit Ihren ca. 100 Mitarbeitern, davon 24 Auszubildende, bietet Sie Gästen aus aller Welt ein vorrübergehendes Zuhause in Berlin, Firmen und Behörden Räume für Tagungen sowie Konferenzen und den Bewohnern und Bewohnerinnen im Kiez kulinarische Köstlichkeiten. Weltoffen und ständig Neuem zugewandt ist es auch ihr und Ihrem Team zu verdanken, dass dieses Hotel 2018 sein 25. Firmenjubiläum in Lichtenberg feiern konnte. Alles aus eigener Kraft, ohne große Hotelkette im Hintergrund. Frau Friedel hebt sich mit ihrem Engagement für den Bezirk besonders ab. Sie denkt Lichtenberg stets mit und engagiert sich für ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Flexible Arbeitszeiten, Unterstützung bei der Suche nach Wohnung und Kita, Möglichkeit der Arbeitszeitverkürzung und Rückkehrgarantie bei Elternzeit. All das und der Fakt, dass sie 24 Auszubildenden eine Zukunft bietet, waren die Grundlagen für die Auszeichnung als Lichtenberger Unternehmen 2018. Zusätzlich engagiert sich Frau Friedelauch persönlich intensiv ehrenamtlich für Lichtenberg.

 

So ist sie seit mehr als 10 Jahren Mitglied des Vorstandes des Vereins zur Unterstützung der Stiftung Wirtschaftskreis Hohenschönhausen-Lichtenberg e.V. (WKHL). Immer ist sie treibende Kraft und praktische Problemlöserin sowohl durch finanzielle Unterstützung und Eingliederung von Geflüchteten in den Arbeitsprozess, als auch bei der Arbeit am Tourismuskonzept „Lichtenberg für Entdecker“ und bei der Entwicklung und Durchführung der Aktion „Erlebe Deine Region“, um nur einige Beispiele zu nennen. Auch hinter dem 734 Meter langen (Weltrekord) „Kalten Hund“, den Schüler der Philip-Reis-Schule gebacken und stückweise für einen guten Zweck verkauft haben stand die tatkräftige Frau Friedel als Sponsorin und Unterstützerin.

 

Jungen Leuten eine Zukunft zu geben ist ihr wichtig, so arbeitet sie nicht nur mit Trägern der Jugendberufshilfe zusammen, sondern sie unterstützt auch Schüler bei der Berufsorientierung im Rahmen des Projektes Berufsorientierung und Bewerbung (BOB). Sie geht selbst in die Schulen und vermittelt den Schülern ihre Erfahrungen, bietet Schülerpraktika und überbetriebliche Praktika an.

 

Zusätzlich ist Frau Friedel Vorstandsmitglied im Marzahn Hellersdorfer Wirtschaftskreis. In beiden Vorstandsfunktionen ist sie an der gemeinsamen Gestaltung des WirtschaftsPartnerTages Berlin Eastside seit Jahren mit großem Engagement beteiligt. Auch leitet sie die gemeinsame Arbeitsgruppe Tourismus beider Wirtschaftskreise. Seit mehr als 10 Jahren ist sie Mitorganisatorin der Unternehmerparty Eastside, die Charityveranstaltung der Wirtschaftskreise, wo sich nicht nur Wirtschaft und Politik in geselliger Runde trifft, sondern wo jährlich ca. 6.000 Euro für die Förderung und Unterstützung bedürftiger Kinder beider Bezirke gespendet werden.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen