Drucksache - DS/1195/VIII  

 
 
Betreff: Informationen zum Verfahren über die Entwicklung in Karlshorst Ost
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion CDUBezirksamt
  BzStRin StadtSozWiArb,
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Zwb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
21.03.2019 
29. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
13.06.2019 
32. Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin vertagt   
22.08.2019 
33. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag CDU PDF-Dokument
VzK (Zwb.) PDF-Dokument

Die Bezirksverordnetenversammlung hat das Bezirksamt ersucht,

 

alle Haushalte in Karlshorst Ost über die zeitliche Eintaktung der Weiterentwicklung in Karlshorst Ost zu informieren. Dabei sollen folgende Informationen mindestens vorgelegt werden:

 

  • zeitliche Planung zum Abbruch von Gebäuden in Karlshorst Ost
  • Darstellung der denkmalschutzrechtlichen Aspekte der Bebauung in Karlshorst Ost, insbesondere für das Gebiet zwischen Waldowallee / Köpenicker Straße
  • zeitliche Einordnung von Rahmenplanverfahren und Bebauungsplanverfahren sowie Darstellung der Möglichkeiten zur Bürgerbeteiligung in diesem Zusammenhang
  • Ansprechpartner der BVV (Ausschuss für Ökologische Stadtentwicklung und Mieterschutz sowie die Fraktionen) und des Bezirksamtes für die Verfahren
  • Zielvorstellung des Bezirkes für die Bebauung (Bedarfe).

 

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

Die Beantwortung der in der Drucksache aufgeführten Aspekte und weiterer Fragen, die bezüglich der aktuell vorgesehenen Bauvorhaben, der sozialen Infrastruktur und sonstiger Folgeerscheinungen gestellt werden, wird im Zusammenhang mit der Erarbeitung des Rahmenplans Karlshorst Ost erfolgen. Die Beauftragung eines Planungsbüros zur Erarbeitung des Rahmenplans Karlshorst Ost ist für Juni 2019 vorgesehen. Die Bürgerinnen und Bürger von Karlshorst Ost werden an der Erarbeitung des Rahmenplans beteiligt. Dafür ist u.a. eine Öffentlichkeits­veranstaltung vorgesehen, zu der alle Haushalte in Karlshorst Ost über eine Hauswurfsendung eingeladen werden werden.

 

Die aktuell bekannten Sachverhalte zu den einzelnen Bauvorhaben, den hiermit verbundenen Auswirkungen, zur bezirklichen Infrastrukturplanung und zur zeitlichen Einordnung der geplanten Verfahren werden parallel in Form eines Faktenpapiers zusammengefasst. Es ist vorgesehen, dieses Papier möglichst zeitnah über die bezirkliche Internetseite und sonstige analoge Bezirksmedien zu veröffentlichen. Im Zusammenhang mit der erwähnten Informationsveranstaltung wird das Faktenpapier gemeinsam mit der entsprechenden Einladung versendet werden.

 

Für die Erstellung des Faktenpapiers und die Vorbereitung der Veranstaltung sind umfangreiche Abstimmungen sowohl innerhalb des Bezirksamts als auch mit den jeweiligen Vorhabenträgern und dem Landesdenkmalamt erforderlich. Aufgrund dessen kann das Faktenpapier voraussichtlich erst nach den Sommerferien fertiggestellt und veröffentlicht werden.

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen