Drucksache - DS/0815/VIII  

 
 
Betreff: Möglichst barrierearmer Ausbau der Bushaltestellen in Lichtenberg
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:BVO Bündnis 90/Die GrünenBezirksamt
  BzStR SchulSpOrdUmVer,
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Abb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
21.06.2018 
20. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Öffentliche Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste mitberatend
28.08.2018 
19. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Öffentliche Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste erledigt   
25.09.2018 
20. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Öffentliche Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste erledigt   
Gleichstellung und Inklusion Entscheidung
05.09.2018 
19. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Gleichstellung und Inklusion vertagt   
07.11.2018 
20. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Gleichstellung und Inklusion vertagt   
05.12.2018 
21. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Gleichstellung und Inklusion ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
21.03.2019 
29. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
13.06.2019 
32. Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Gleichstellung und Inklusion Entscheidung
30.01.2019 
23. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Gleichstellung und Inklusion ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
04.09.2019 
27. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Gleichstellung und Inklusion vertagt   
16.10.2019 
28. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Gleichstellung und Inklusion zur Kenntnis genommen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag BVO Bündnis 90/Die Grünen PDF-Dokument
Stellungnahme ÖOVBd PDF-Dokument
BE Gleichstellung und Inklusion PDF-Dokument
VzK (Abb.) PDF-Dokument

Die Bezirksverordnetenversammlung hat beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, die in seiner Straßenbaulast befindlichen Bushaltestellen im Rahmen der Überwachung des baulichen Zustands öffentlicher Straßen auf Barrierefreiheit zu prüfen und über die Ergebnisse der Prüfung die Mitglieder des Ausschusses Gleichstellung und Inklusion mindestens einmal im Jahr zu unterrichten.

 

Es wird zudem ersucht, zusammen mit dem Aufgabenträger die gesetzliche Vorgabe, sämtliche in seiner Straßenbaulast befindlichen Bushaltestellen barrierefrei zu gestalten, möglichst bis zum 01. Januar 2022 zu erfüllen.

 

 

 

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

 

Von den 387 Bus-Haltestellen in Lichtenberg gesamt, sind 34 Haltestellen mit Kasseler Bord ausgestattet (davon 2 als Kap).

 

Die Verwaltungsvorschrift zur Überwachung des baulichen Zustandes der öffentlichen Straßen Berlins beinhaltet nicht die Prüfung auf Barrierefreiheit. Diese zusätzliche Aufgabe muss somit in den Arbeitsprozess des ingenieurtechnischen Personals integriert werden.

Da derzeit die Personalsituation im SGA äußerst angespannt ist, können lediglich - und zunächst prioritär - nur noch Pflichtaufgaben der Straßenunterhaltung zur Beseitigung von Verkehrsgefahren zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit und Sicherstellung der Leistungsfähigkeit der Verkehrsanlagen erfüllt und die gesetzlich geregelte fristgerechte Bearbeitung von Verwaltungsvorgängen erledigt werden.

Im Übrigen sollte eine Bewertung von Barrierefreiheit erst dann erfolgen, wenn die sich derzeit in der Überarbeitung befindliche Ausführungsvorschrift für Geh- und Radwege in der Neufassung allgemeinverbindlich eingeführt wurde, um den tatsächlich aktuellen Stand abzubilden und doppelten Prüfaufwand zu vermeiden.

Gern kann das SGA einmal pro Jahr über aktuelle Ergebnisse informieren. Diesbezüglich bitten wir um Angabe eines jährlichen Termins, bis zu dem diese Information erfolgen soll.

Das SGA wird versuchen, das gesetzte Ziel zu erreichen. Voraussetzung dafür ist aber eine entsprechende zusätzliche Mittel- und Personalaufstockung für die Planung und Ausführung dieser zusätzlichen Aufgaben.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen