Drucksache - DS/0731/VIII  

 
 
Betreff: Bezirkliches Tourismuswegeleitsystem für Lichtenberg
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion CDUBezirksamt
  BzStR SchulSpOrdUmVer,
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Zwb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
17.05.2018 
19. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Kultur und Bürgerbeteiligung mitberatend
27.06.2018 
17. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Kultur und Bürgerbeteiligung erledigt   
Wirtschaft, Arbeit und Soziales und Gemeinwesen Entscheidung
14.06.2018 
19. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Wirtschaft, Arbeit und Soziales und Gemeinwesen vertagt   
23.08.2018 
20. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Wirtschaft, Arbeit und Soziales und Gemeinwesen mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
30.08.2018 
21. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
24.01.2019 
26. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag CDU PDF-Dokument
Stellungnahme Kultur PDF-Dokument
Dringliche BE WiASozGw PDF-Dokument
VzK (Zwb.) PDF-Dokument

Das Bezirksamt wurde ersucht,

 

für das vom Senat angekündigte neue Berliner Tourismuskonzept eine Zuarbeit des Bezirkes Lichtenberg zu erstellen, die bezirkliche Tourismusattraktionen benennt und für deren Aufnahme in ein modernes digital gestütztes und mobil abrufbares touristisches Informations- und Wegeleitsystem wirbt. Dabei sollen sowohl die Lichtenberger Naherholungs- und Naturschutzgebiete, die zahlreichen Gedenkstätten und Museen, die Kunst- und Kultureinrichtungen des Bezirkes, die Gastronomie- und Übernachtungsangebote eine Rolle spielen. Routenangebote innerhalb Lichtenbergs oder auch bezirksübergreifend zu dessen Nachbarbezirken und seinem Umland sind dabei wünschenswert.

 

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen.

 

Das Tourismuskonzept 2018+ des Landes Berlin wurde Mitte 2018 beschlossen. Thematisch ist das Konzept auf einen stadtverträglichen und nachhaltigen Berlin-Tourismus ausgerichtet. Im Kern der Konzeption stehen die Berliner Bezirke und deren touristischen Potenziale.

Im Rahmen des Tourismuskonzeptes ist auch ein stadtweit einheitliches System zur Besucherinformation und Besucherlenkung durch Infostelen verankert, die die bisherigen Wegweisungen erweitern sollen.

In den Jahren 2020 bis 2023 sollen demnach 220 dieser Informationsstelen im gesamten Stadtgebiet aufgestellt werden.

r das Jahr 2019 ist eine Pilotphase geplant. Dabei werden 8 Informationsstelen im Stadtgebiet aufgestellt. In Lichtenberg wird in der Pilotphase eine Informationsstele vor dem Eingang Bärenschaufenster getestet. Dafür wurde aus den 3 Stelen Typen die Display-Stele ausgewählt. Besucherinnen und Besucher können neben Informationen über den Standort mit Umgebungskarte und im digitalen Bereich weitere Informationen zu touristischen Sehenswürdigkeiten erhalten. Touristische Informationen und Inhalte für die Stele sollen gemeinsam mit dem Bezirksamt erarbeitet werden. Die Standortauswahl für die Hauptphase ist noch nicht abschließend getroffen und wird mit dem Bezirksamt abgestimmt. Dieses Informationssystem stellt ein übergeordnetes, bezirksübergreifendes System dar. Die Planung, Installation und der Betrieb der Stelen wird von der Grün Berlin GmbH koordiniert.

Das Wegeleitsystem mit blauem Schild mit weißer Schrift wird weiter Bestand haben. 

Das Bezirksamt wird der BVV über den weiteren Verlauf der Pilotphase und die Testergebnisse unaufgefordert berichten.

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen